Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Rückschlag für Duisburg, Frankfurt nur 0:0
Sportbuzzer Sportmix Rückschlag für Duisburg, Frankfurt nur 0:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 26.02.2010
Duisburg und Oberhausen haben 2:2 gespielt. Quelle: dpa
Anzeige

Im Abstiegskampf konnte der FSV Frankfurt mit dem torlosen Remis im Kellerderby gegen Energie Cottbus keinen weiteren Boden gutmachen. Aufsteiger SC Paderborn feierte beim 3:1 gegen den TSV 1860 München den dritten Sieg in Folge und dürfte damit den Klassenerhalt so gut wie sicher haben.

Mit dem fünften Heim-Remis in dieser Saison erlitten die Duisburger einen unverhofften Rückschlag im Aufstiegskampf. In der zweiten Halbzeit des Klasse-Derbys war die Mannschaft von Trainer Milan Sasic das dominierende Team, fand aber kein entscheidendes Mittel gegen die geschickt verteidigenden Gäste. RWO holte nach zuvor sechs Auswärtsniederlagen wieder ein Punkt auf fremdem Platz. Vor der Pause war der MSV nach Paderborns Führung durch Moritz Stoppelkamp (7.) durch den Brasilianer Caiuby (13.) und Srdjan Baljak (29.) auf 2:1 davon gezogen, aber mit seinem zweiten Treffer gelang Stoppelkamp (31.) der Ausgleich.

Anzeige

Der FSV Frankfurt hat den Schwung aus den letzten vier Spielen ohne Niederlage nicht nutzen können und kam in einer ganz schwachen Begegnung zum sechsten Mal in dieser Saison über ein Remis auf eigenem Platz nicht hinaus. Der in der Rückrunde erst einmal siegreiche Bundesliga-Absteiger aus Cottbus hängt weiterhin auf dem zwölften Tabellenplatz fest.

Paderborn bestätigte fünf Tage nach dem 2:1-Sieg in Cottbus seine gute Verfassung und festigte mit dem dritten Sieg hintereinander den siebten Tabellenplatz. Der vom VfL Wolfsburg ausgeliehene Türke Mahir Saglik (9./Foulelfmeter), Daniel Brückner (59.) und Enis Alushi (69.) stellten den hochverdienten Erfolg des Aufsteigers sicher. Die maßlos enttäuschenden „Löwen“ gingen nach zwei Siegen in Serie wieder ganz leer aus und haben die Saison offenbar schon abgehakt. Den Münchner Ehrentreffer erzielte Stefan Aigner (76.).

dpa