Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Möglicher Auftakt der Formel 1: Entscheidung nach Ostern
Sportbuzzer Sportmix Möglicher Auftakt der Formel 1: Entscheidung nach Ostern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:22 25.03.2020
Auch in der Formel 1 sind derzeit die Motoren aus. Quelle: Chris Putnam/ZUMA Wire/dpa
Anzeige
Montréal

Veranstalter Francois Dumontier sagte dem Online-Portal "Motorsport-Total.com": "Wir sind optimistisch, aber auch realistisch." Wenn man sich für eine Verschiebung entscheide, werde das eine gemeinsame Entscheidung mit der Formel 1 nach dem Osterwochenende am 12./13. April sein. Dabei spielen vor allem die Aufbauarbeiten eine große Rolle.

Dumontier sagte, dass er zeitgleich auch an anderen Szenarien wie einer Verschiebung des Rennens arbeite. Er schränkte jedoch ein: "Für uns ist es unmöglich, ab Ende Oktober ein Rennen auszutragen." Es wäre zu kalt.

Anzeige

Die Formel 1 wollte in dieser Saison eigentlich 22 Rennen absolvieren und damit so viele wie noch nie. Nach dem Ausbruch des Virus Sars-CoV-2 planen die Macher der Serie derzeit mit 15 bis 18 Rennen. Weitere Details zu einem überarbeiteten Kalender gibt es noch nicht.

dpa

Ein Quarterback im American Football muss sein Team besser kennen als jeder andere - für Tom Brady sind die Bedingungen daher erst mal schlecht. Der Superstar ist zwar der erfolgreichste Profi der NFL, nur: Wann er erstmals mit den Buccaneers trainieren kann, ist offen.

24.03.2020

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, hat sich vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben. Der Sohn des 59 Jahre alten Sportfunktionärs war auf das Coronavirus positiv getestet worden.

24.03.2020

Die Formel-1-Bosse streben in einem überarbeiteten Kalender für dieses Jahr 15 bis 18 Rennen an, teilte Geschäftsführer Chase Carey in einem längeren Statement auf der Homepage der Motorsport-Königsklasse mit.

23.03.2020