Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Mertesacker tritt trotz Verletzung beim Benefizspiel in Hannover an
Sportbuzzer Sportmix Mertesacker tritt trotz Verletzung beim Benefizspiel in Hannover an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 10.06.2011
Per Mertesacker tritt am Pfinsgtmontag beim Benefizspiel in Hannover an. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker von Werder Bremen plant für Pfingstmontag ein Mini-Comeback. Der derzeit wegen einer Fersenverletzung außer Gefecht gesetzte Abwehrspieler will beim BenefizspielMertesacker & Pocher“ gegen „Friends of Robert Enke“ in Hannover nicht nur beim Anstoß dabei sein. „Mal sehen, wie lange ich durchhalte. Ansonsten kann mich mein Bruder Timo gut vertreten. Er hat die gleiche Größe und den gleichen Laufstil“, scherzte der gut gelaunte Profi am Freitag in Hannover.

Mertesacker befindet sich seit einem Monat wegen der langwierigen Entzündung der Ferse im Reha-Zentrum Donaustauf. „Vier Wochen ohne Laufbelastung und Radfahren waren genau richtig. Ich fühle mich gut“, berichtete Werders Abwehrchef. Fraglich ist aber, ob er beim Bremer Trainingsstart am 29. Juni dabei sein kann. „Ich setze mich nicht unter Druck. Keiner kennt den genauen Zeitpunkt der Rückkehr. Nächste Woche bin ich zu einer Kontrolluntersuchung in Bremen. Danach werde ich wohl Urlaub machen“, erklärte Mertesacker.

Anzeige

Arsenal London ist als neuer Club im Gespräch

Sein Vertrag in Bremen läuft bis 2012. Ob er auch in der kommenden Saison das Werder-Trikot trägt, ist ungewiss. Spekulationen über einen möglichen Wechsel - als neuer Club ist seit geraumer Zeit Arsenal London im Gespräch - wollte Mertesacker nicht kommentieren: „Ich konzentriere mich nur auf meine Gesundheit. Alles andere interessiert mich nicht.“

Zu der vierten Auflage des Benefizspiels im Stadion von Arminia Hannover hat Mertesacker unter anderm die Werder-Profis Clemens Fritz, Marko Marin und Co-Trainer Wolfgang Rolff engagiert. Den Sturm bilden Werders Ex-Profi Ivan Klasnic und Comedy-Star Oliver Pocher. Im Team der Enke-Freunde, das von Ewald Lienen betreut wird, stehen unter anderem die früheren Hannover 96-Profis Hanno Balitsch, Michael Tarnat, Arnold Bruggink und Thomas Christiansen.

Die Veranstalter hoffen auf eine Einnahme von mindestens 100.000 Euro. „Das ist ein sattes Ziel“, sagte Matthias Uelschen von der Mertesacker-Stiftung. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an die Mertesacker-Stiftung und an die Robert-Enke-Stiftung.

dpa