Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Golfreporter boykottieren Woods ersten Auftritt
Sportbuzzer Sportmix Golfreporter boykottieren Woods ersten Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 19.02.2010
Golf-Profi Tiger Woods. Quelle: dpa
Anzeige

Streit zwischen den US-Golfjournalisten und Golf-Star Tiger Woods: „Das ist ein großes Thema von internationaler Bedeutung - Journalisten darin zu beschränken, Woods zu sehen, hören und zu befragen, rüttelt an den Grundfesten unseres Berufsstandes“, sagte er weiter. Zuvor hatte der Vorstand der GWAA im Namen der 950 Mitglieder beschlossen, den Auftritt des Golf-Stars am Freitag in Florida nicht als Pool-Reporter mitzuverfolgen.

Woods Agent Mark Steinberg hatte für Freitag Woods ersten Auftritt gut drei Monate nach den ersten Enthüllungen über seine zahlreichen Affären angekündigt. Nach seinen Angaben wird der 34-jährige Ausnahmesportler in Ponte Vedra Beach im Kreis einer kleinen Gruppe von Freunden, Kollegen und Partnern über seine Vergangenheit und Zukunft sprechen und sich für sein Verhalten entschuldigen. Nur wenige, handverlesene Journalisten sollten zugelassen, Fragen nicht erlaubt werden.

Laut Kupelian wollte Woods Management ursprünglich neben drei Vertretern von Nachrichtenagenturen nur drei GWAA-Mitgliedern die Teilnahme ermöglichen. Ein späteres Angebot, das Kontingent auf sechs Golf-Journalisten zu erhöhen, wies der Verbands-Chef zurück. Nicht zugelassene Journalisten sollten den Auftritt im Konferenzzentrum eines nahe gelegene Hotels per Video-Schaltung verfolgen können und später zusätzliche Informationen bekommen.

afp