Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Gauck zeigt Verständnis für Schweinsteiger
Sportbuzzer Sportmix Gauck zeigt Verständnis für Schweinsteiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 22.05.2012
Bastian Schweinsteiger verweigerte Bundespräsident Joachim Gauck nach der Niederlage im Champions-League-Finale den Handschlag. Der Fußball-Profi hat sich für seinen Faux-pas entschuldigt.
Bastian Schweinsteiger verweigerte Bundespräsident Joachim Gauck nach der Niederlage im Champions-League-Finale den Handschlag. Der Fußball-Profi hat sich für seinen Faux-pas entschuldigt. Quelle: dpa
Anzeige
München

"Er muss sich nicht entschuldigen. Es ist alles von mir verstanden." Nach der Finalniederlage von Bayern München am Samstag gegen den FC Chelsea war Schweinsteiger bei der Siegerehrung mit gesenktem Blick an Gauck vorbeigelaufen, ohne ihm die Hand zu geben.

"Ich möchte mich beim Bundespräsidenten dafür entschuldigen", betonte Schweinsteiger, der im Elfmeterschießen den letzten Bayern-Strafstoß verschossen hatte, am Montag. "Ich habe in diesen Momenten, nach dieser großen Enttäuschung nichts mehr um mich herum wahrgenommen. Ich war verzweifelt, enttäuscht, wie paralysiert."