Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Formel-1-Rennen in Kanada vorerst abgebrochen
Sportbuzzer Sportmix Formel-1-Rennen in Kanada vorerst abgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 12.06.2011
Der Große Preis von Kanada ist wegen anhaltenden Regens vorerst abgebrochen worden. Quelle: dpa
Anzeige
Montreal

Zu diesem Zeitpunkt war erneut das Safety Car auf der teilweise überfluteten Strecke, Pole-Mann und Weltmeister Sebastian Vettel führte das Feld dahinter an.

„Es ist zu viel Wasser. Selbst für das erste Auto ist es zu gefährlich. Die Fahrer in den Autos dahinter sehen nichts mehr“, hatte Red-Bull-Pilot Vettel zuvor gefunkt. Das Wasser lief während des Wolkenbruchs kaum von der Strecke in Montreal ab. Ex-Weltmeister Jenson Button von McLaren hatte die Bedingungen als schlimm bezeichnet. „Man sieht nichts“, klagte Button, dessen Teamkollege Lewis Hamilton zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr im Rennen war.

Anzeige

Nach seinem Rüpelauftritt in Monaco kollidierte er ausgerechnet mit Button, steuerte seinen demolierten Wagen aber noch weiter über die Strecke. Die Rennkommissare kündigten eine Untersuchung an. Für Vettels bis dato ärgsten WM-Verfolger, der in der ersten Runde auch noch den Red Bull von Mark Webber touchiert hatte, ist dies ein weiterer Rückschlag.

Sollte das Rennen nicht wieder aufgenommen werden, würde Vettel voraussichtlich 12,5 Punkte bekommen, sprich die Hälfte der 25 Zähler, die es normalerweise für einen Sieg gibt. Der Hesse wartete vorerst aber ebenso wie die Rennrivalen in der Startaufstellung, wie es weitergeht.

dpa