Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Das bringt die sechste Etappe der 105. Tour de France
Sportbuzzer Sportmix Das bringt die sechste Etappe der 105. Tour de France
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 12.07.2018
Der Belgier Greg Van Avermaet fährt weiterhin im Gelben Trikot des Gesamtführenden. Quelle: Christophe Ena/AP
Brest

keine Schwäche zeigen, um nicht wichtige Sekunden im Kampf um den Tour-Sieg zu verschenken.

STRECKE: Nach 181 hügeligen Kilometern von Brest nach Mûr-de-Bretagne Guerlédan endet das Teilstück auf der gleichnamigen Mûr-de-Bretagne. Zweimal ist der zwei Kilometer lange und im Schnitt bis zu 6,9 Prozent steile Anstieg auf den letzten 20 Kilometern zu bezwingen - das erfordert Kletterqualitäten. Nach 2011, als der spätere Tour-Sieger Cadel Evans gewann, und 2015 (Alexis Vuillermoz) endet zum dritten Mal in der Geschichte der Tour eine Etappe auf der Mûr.

GELBES TRIKOT: Der Belgier Greg Van Avermaet fährt bereits den dritten Tag in Gelb. Doch der Vorsprung des Olympiasiegers ist geschmolzen. Am Ende des letzten Tag in der Bretagne der Frankreich-Rundfahrt 2018 könnte ein Führungswechsel anstehen. "Mein Favorit ist Julian Alaphilippe. Er könnte Gelb übernehmen", sagte Van Avermaet, für den das Etappenfinale etwas zu schwer sein könnte.

FAVORITEN: Kletterstarke Klassikerspezialisten wie der Franzose Alaphilippe, der Italiener und Ex-Tour-Sieger Vincenzo Nibali, Altmeister Alejandro Valverde aus Spanien oder der Ire Daniel Martin führen die Liste der Sieganwärter an. Doch auch ein Überraschungssieger wie der Franzose Vuillermoz im Jahr 2015 ist durchaus möglich.

dpa

Damit hatte kaum einer gerechnet. Für Titelverteidiger Roger Federer endet Wimbledon schon im Viertelfinale. Das ersehnte Traum-Finale gegen Rafael Nadal fällt aus. Der Spanier entging in fünf Sätzen knapp einem ähnlichen Schicksal.

11.07.2018

Nächster Coup von Weltmeister Peter Sagan: Wenn das Terrain für die reinen Sprinter zu schwer wird, ist der Slowake zur Stelle. Der Kapitän des deutschen Bora-Teams holt seinen zweiten Etappensieg und dürfte im Kampf um das Grüne Trikot kaum zu schlagen sein.

11.07.2018

Der serbische Tennisprofi Novak Djokovic hat erstmals seit drei Jahren das Halbfinale von Wimbledon erreicht. In vier Sätzen bezwang der frühere Weltranglisten-Erste den Japaner Kei Nishikori 6:3, 3:6, 6:2, 6:2.

In der Vorschlussrunde am Freitag kämpft er gegen den spanischen French-Open-Gewinner Rafael Nadal oder den Argentinier Juan Martin del Potro um den Einzug ins Endspiel.

11.07.2018