Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix DEB-Team drohen Sperren nach Prügelei auf dem Eis
Sportbuzzer Sportmix DEB-Team drohen Sperren nach Prügelei auf dem Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 21.05.2010
Nach dem Abpfiff kam es zu tumultartigen Szenen. Quelle: dpa
Anzeige

Der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft drohen wegen der tumultartigen Szenen nach dem Viertelfinal-Sieg gegen die Schweiz Sperren für das WM-Halbfinale am Samstag gegen Russland. Die Disziplinarkommission des Eishockey-Weltverbandes IIHF werde sich am Freitag mit den Vorfällen nach dem 1:0-Sieg am Donnerstagabend in Mannheim befassen, sagte Verbandssprecher Szymon Szemberg.

Laut Szemberg wurde der deutsche Co-Trainer Ernst Höfner mit einer Matchstrafe belegt. Welche Konsequenzen dies für das Halbfinale hat, konnte der IIHF-Sprecher noch nicht sagen. Der Deutsche Eishockey- Bund (DEB) erklärte dagegen, es gebe bisher nur eine Matchstrafe gegen das deutsche Team. Weitere offizielle Informationen lägen darüber hinaus noch nicht vor.
Der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer erhielt eine zehnminütige Disziplinarstrafe, die an sich aber keine Sperre nach sich zieht. Auf Schweizer Seite wurde Timo Helbling mit einer Matchstrafe belegt, Thomas Deruns und Goran Bezina bekamen ebenso wie Holzer Zehn-Minuten-Strafen.

Anzeige

dpa