Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Belgier Vanendert feiert ersten Etappensieg
Sportbuzzer Sportmix Belgier Vanendert feiert ersten Etappensieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 16.07.2011
Der Belgier Jelle Venendert hat die 14. Etappe der Tour de France gewonnen. Quelle: dpa
Anzeige
Plateau de Beille

Die Favoriten um den Gesamtsieg neutralisierten sich im steilen Finish hinauf auf das Plateau de Beille weitgehend, Nur Andy Schleck machte dank eines Schlusssprints zwei Sekunden gut. In der Gesamtwertung blieb somit alles beim Alten.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte nach 168,5 Kilometern Thomas Voeckler, der wie schon zwei Tage zuvor völlig überraschend die Angriffe der Top-Favoriten parieren konnte. Der Franzose rangiert weiter vor Frank Schleck und Cadel Evans.

Anzeige

Tony Martin konnte wie schon auf dem ersten schweren Teilstück in den Pyrenäen am Donnerstag dem Tempo der Spitzenfahrer nicht folgen. Im Anstieg hinauf auf das Plateau de Beille fiel er - im Gegensatz zu zwei seiner Teamkollegen - früh zurück und muss damit seine nur noch vagen Hoffnungen auf einen Top-Ten-Platz endgültig begraben.

Schleck-Helfer Jens Voigt hatte sich wie Leopard-Teamkollege Linus Gerdemann in einer Fluchtgruppe kurz nach dem Start vom Feld gelöst. Innerhalb von wenigen Minuten hatte der Routinier dann aber Glück, als zweimal bei Abfahrten zu Sturz kam: Zunächst landete Voigt in der Böschung und dabei weich in einem Strauch. Danach kam er in einer Rechtskurve zu Fall, zog sich offenbar aber nur Schürfwunden zu.

dpa

Mehr zum Thema

Rad-Weltmeister Thor Hushovd hat bei der diesjährigen Tour de France seinen ersten Etappensieg gefeiert. Der Norweger vom Garmin-Team, der bereits einige Tage im Gelben Trikot fuhr, setzte sich am Freitag als Ausreißer vor dem Franzosen David Moncoutié durch.

15.07.2011

Olympiasieger Samuel Sanchez hat auf der ersten Bergetappe der diesjährigen Tour de France den Tagessieg gefeiert. Der spanische Radprofi vom Team Euskatel setzte sich am Donnerstag auf dem 211 Kilometer langen Teilstück von Cugnaux nach Luz-Ardiden am Schlussanstieg ab.

14.07.2011

Der Brite Mark Cavendish hat bei der diesjährigen Tour de France seinen dritten Tagessieg gefeiert. Einen Tag nach seiner Sprint-Niederlage gegen den Rostocker André Greipel schlug der Radprofi vom Team HTC-Highroad zurück und entschied am Mittwoch den elften Streckenabschnitt vor Greipel und dem Amerikaner Tyler Farrar für sich.

13.07.2011