Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Bayer Leverkusen trennt sich von Trainer Dutt
Sportbuzzer Sportmix Bayer Leverkusen trennt sich von Trainer Dutt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 01.04.2012
Robin Dutt hatte das Traineramt bei Leverkusen zu Saisonbeginn übernommen. Quelle: dpa
Anzeige
Leverkusen

Bayer Leverkusen hat sich von Trainer Robin Dutt getrennt. Diese Entscheidung gab der Fußball-Bundesligist am Sonntag bekannt. Die Mannschaft hatte zuvor fünf Pflichtspiele in Serie verloren. Nach der überaus schwachen Leistung beim 0:2 (0:1) gegen den SC Freiburg am Samstag ist die Europa-League-Qualifikation der Leverkusener in Gefahr. Der frühere Bayer-Profi Sami Hyypiä und U-19-Trainer Sascha Lewandowski sollen nun die Wende in den letzten sechs Saisonspielen herbeiführen. Die neue Crew sitzt am nächsten Sonntag in der Partie beim Hamburger SV erstmals auf der Bank.

„Wir mussten diesen Weg gehen, um das Saisonziel internationaler Wettbewerb weiter mit frischem Wind zu verfolgen“, erklärte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser am Sonntag. Dutt, der seinen Posten erst zu Saisonbeginn in Leverkusen angetreten hatte, war schon am Morgen von der Entscheidung in Kenntnis gesetzt worden. Er verabschiedete sich bei einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz. Am Tag zuvor hatte er für die sportliche Krise die Verantwortung übernommen und Verständnis für die Reaktionen der Fans, die den Coach mit Hohn- und Spottgesängen überschütteten, gezeigt. 

Anzeige

jhf/dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Sportmix Punktsieg gegen Wilczewski - Profiboxer Abraham siegt klar
01.04.2012