Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Senioren-Tour: Golfer Langer zum sechsten Mal an der Spitze
Sportbuzzer Sportmix

Ausnahme-Golfer Langer holt zum sechsten Mal Gesamtwertung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 15.11.2021
Gewinnt zum sechsten Mal die Gesamtwertung der PGA Champions Tour: Bernhard Langer.
Gewinnt zum sechsten Mal die Gesamtwertung der PGA Champions Tour: Bernhard Langer. Quelle: Ross D. Franklin/AP/dpa
Anzeige
Phoenix

Am Ende des ersten Turniertages musste noch Caddie Terry Holt den Ball für Bernhard Langer aus dem Loch holen. Starke Rückenschmerzen quälten Deutschlands Golf-Idol beim Finale der PGA Champions Tour.

Drei Runden später stemmte ein überglücklicher Langer die schwere silberne Trophäe des Schwab Cups in die Höhe. Der 64 Jahre alte Ausnahme-Golfer aus Anhausen gewann in Phoenix zum sechsten Mal die Saison-Gesamtwertung der US-Senioren-Tour. Eine Million US-Dollar gab es für den Masters-Sieger von 1985 und 1993 als Bonus obendrauf.

Hinter Langer liegt eine "Achterbahnfahrt"

"Ich bin nur überwältigt, wissen Sie, mit 64 dieses Ding sechsmal gewonnen zu haben. Es wird wahrscheinlich mein letztes Mal sein, da bin ich mir fast sicher, aber es ist etwas sehr, sehr Besonderes", sagte Langer angesichts der immer jünger und stärker werdenden Konkurrenz auf der Tour der über 50-Jährigen. "Es war eine absolute Achterbahnfahrt in dieser Woche."

Ausgerechnet zum Start des letzten Turniers der Saison haben starke Rückenschmerzen dem immer fitten Golf-Routinier Langer beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht. "Ich konnte kaum den Schläger schwingen. Ich war kurz davor aufzugeben. Aber ich habe mich durchgebissen", sagte Langer, der glücklich war, dass die Schmerzen von Tag zu Tag weniger wurden. Am Ende reichte ihm in Phoenix ein 17. Platz, um die Gesamtwertung erneut zu gewinnen.

Nur noch drei Siege bis zur Bestmarke

Das Turnier im Phoenix Country Club gewann US-Star Phil Mickelson. "Ich möchte Bernhard gratulieren", sagte der 51 Jahre alte Mickelson bei der Siegerehrung. "Er ist der Goldstandard für Arbeitsethos, Disziplin und auch Talent und großartiges Golfspiel. Mit 64 Jahren die Gesamtwertung zu gewinnen, das ist ziemlich beeindruckend, ziemlich inspirierend."

Mit dem erneuten Gewinn des Schwab Cups hat Langer seinen Status als Ausnahme-Golfer wieder einmal eindrucksvoll untermauert. Auf der US-Senioren-Tour feierte der in Florida lebende Deutsche bisher 42 Siege. Damit fehlen der ehemaligen Nummer eins der Welt nur noch drei Erfolge zur Bestmarke von US-Legende Hale Irwin, der 45 Turniere auf der Tour der über 50-Jährigen gewann. Langer hat bislang auf der Champions-Tour über 31,9 Millionen US-Dollar an Preisgeld eingespielt.

© dpa-infocom, dpa:211115-99-01211/3

dpa