Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix 2002: Dominator Schumacher holt 2. Heimsieg
Sportbuzzer Sportmix 2002: Dominator Schumacher holt 2. Heimsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 23.07.2010
Schumacher feiert auf dem Podium in Hockenheim seinen Sieg Quelle: dpa/Archiv
Anzeige

Als 2002 das Rennen auf dem Hockenheimring ansteht, ist die Entscheidung um die WM-Krone in der Formel 1 bereits gefallen. Michael Schumacher ist der Dominator dieser Saison. Der schnellste WM-Titel aller Zeiten nach elf von 17 Rennen war zugleich sein fünfter seit 1994. Schumacher schaffte die meisten Siege in einer Saison (elf), die meisten Punkte (144), den größten Vorsprung (67) – er ist auf dem Gipfel seiner Laufbahn.

Dementsprechend wird „Schumi“ in Hockenheim gefeiert. Natürlich gewinnt er auch das Heimrennen. „Dass es mir so gut gehen darf – unglaublich“, sagt der sichtlich bewegte Schumacher und bedankt sich artig bei seinen Fans, die die Zieleinfahrt stürmen und ihr Idol aus nächster Nähe erleben wollen. Ganz Hockenheim – so scheint es – ist in Ferrari-Rot gehüllt.

Anzeige

In den kommenden Jahren wird es wechselhaft für „Schumi“ in Nordbaden. Seinen dritten Sieg in Hockenheim feiert er 2004, das Jahr davor wird er Siebter, 2005 landet er auf dem 5. Rang, doch die Euphorie und die Zuschauerzahlen lassen nach.

Schumacher ist längst vielfacher Millionär, finanzielle Sorgen plagen dagegen die Hockenheimer: Allein der Umbau 2001, Voraussetzung für weitere Austragungen von Formel-1-Rennen, hat 65 Millionen Euro gekostet; Ende 2005 droht der Hockenheim GmbH gar die Zahlungsunfähigkeit. Wie es weitergeht, ist offen; dass Gerüchte aufkommen, Zuschauermagnet Schumacher beende 2006 seine Karriere, steigert die Furcht vor dem Kollaps.

old