Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix 1500 Teilnehmer beim Wasserstadt-Triathlon
Sportbuzzer Sportmix 1500 Teilnehmer beim Wasserstadt-Triathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 04.06.2012
Von Norbert Fettback
Im Lindener Stichkanal kämpfen am Wochenende wieder die Triathleten um gute Zeiten – auf zahlreichen Distanzen. Quelle: Petrow
Anzeige
Hannover

Das bevorstehende Wochenende bringt es mit sich, dass Peter Augath die Wetterprognosen für die nächsten Tage mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt. „Nur kein Regen!“, so lautet dabei der größte Wunsch des Organisators des Wasserstadt-Limmer-Triathlons, der dabei vor allem eins im Sinn hat: Den Startern auf den unterschiedlichen Distanzen und den Zuschauern an der Strecke soll schlechtes Wetter die Stimmung nicht vermiesen.

Mehr als 1500 Triathleten aus 16 Ländern haben für den bedeutendsten Wettbewerb dieser Sportart in Niedersachsen gemeldet, der zum sechsten Mal stattfindet. „Es sind erneut mehr geworden“, sagt Augath, „das ist auch ein Ausdruck von Vertrauen.“ Asse wie die Hannoveraner Jan Raphael und Rebekka Eßmüller, die morgen Nachmittag auf der Sprintdistanz (0,5 km Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) dabei sein werden, sind ebenso am Start wie ausgesprochene Freizeitsportler, die sich einmal in einem solchen Dreikampf ausprobieren und die Grenzen ihres Leistungsvermögens herausfinden wollen.

Anzeige

Den größten Zuspruch hat mit fast 600 Meldungen am Sonntag der Wettbewerb über die Mitteldistanz (1,9/90/21,1) gefunden. Die Langdistanz (3,8/180/42,2) als besondere Herausforderung an Körper und Geist werden übermorgen nahezu 100 Frauen und Männer in Angriff nehmen.

Dabei könnten nach Lage der Dinge die Streckenrekorde verbessert werden, die bei 8:42 Stunden (Männer) und 9:50 (Frauen) stehen. Veranstalter Augath traut dies vor allem zwei Dänen zu: Mads Vittrup und Vorjahressiegerin Helene Pallesen, die die Limmer-Bestzeit seinerzeit bei großer Hitze von bis zu 33 Grad Celsius erzielte, was allen Triathleten arg zu schaffen machte. Da hätten sie sich über etwas Regen durchaus gefreut.

Damit am Wochenende entlang der Wettkampfstrecke alles möglichst glatt verläuft, werden an beiden Tagen jeweils rund 400 Helfer im Einsatz sein. Nahezu die Hälfte davon wird die Radstrecke im Calenberger Land absichern, auf der rund 400 Hinweisschilder vom Triathlon mit Start und Ziel in der Wasserstadt Limmer in Höhe der Sichelstraße künden.

Das Programm

Der Wasserstadt-Limmer-Triathlon beginnt am Sonnabend um 15 Uhr mit dem Sprintwettbewerb (Einzel und Staffeln). Es schließen sich die sogenannte Volksdistanz und der Landesliga-Wettkampf an.

Am Sonntag startet bereits um 7 Uhr die Langdistanz. Die Sportler der Mitteldistanz folgen um 11.30 Uhr. Geschwommen wird im Lindener Stichkanal, die Radstrecke (ein Rundkurs, der mehrfach absolviert werden muss) führt unter anderem durch Davenstedt, Northen, Harenberg und Ahlem. Bei der Laufstrecke werden die Herrenhäuser Gärten und die Schleuse am Lindener Hafenpassiert.

Weitere Infos zum Triathlon im Netz.

Christian Purbs 04.06.2012
31.05.2012
31.05.2012