Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Regional VfL Eintracht dominiert 104. Stadtstaffel
Sportbuzzer Sportmix Regional VfL Eintracht dominiert 104. Stadtstaffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 09.05.2018
Spaß beim Mitmachen: Die jüngsten Starter bei der Stadtstaffel nehmen schon ihre Mitstreiter in den Blick (links) und bereiten sich konzentriert auf den Stabwechsel (rechts) vor. Quelle: Maike Lobback
Anzeige
Hannover

Laut war es am Sonntag im Erika-Fisch-Stadion. Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein pur kämpften knapp 170 Staffeln mit geschätzten 1300 Startern bei der 104. Auflage der traditionellen Stadtstaffel über unterschiedliche Distanzen um die Siege – unter Anfeuerungsrufen von Familie, Freunden und Bekannten.

Den Gesamtsieg bei den Leichtathletikvereinen sicherte sich in diesem Jahr erneut mit großem Abstand der VfL Eintracht (214 Punkte), der damit seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Platz Zwei ging an den TuS Bothfeld (144 Punkte), Dritter wurde der TSV Bemerode (74 Punkte). In der Nachwuchswertung zeigt sich das gleiche Bild: Der VfL Eintracht vor dem TuS Bothfeld und dem TSV Bemerode. Bei den übrigen Clubs setzte sich der TuS Vahrenwald gegen den SV Odin und den Mühlenberger SV durch.

Anzeige

Um kurz nach 12 Uhr kam die erste Staffel des historischen Laufs von Hildesheim nach Hannover ins Ziel: Der Sieg ging in diesem Jahr an die Hannover Runners III (2:14:48 Stunden). Zweiter wurde Hannover 96. Der dritte Platz ging an die Hannover Runners I.

Sehr zufrieden mit dem Verlauf der 104. Auflage der Staffel zeigte sich Christian Schaefer, stellvertretender Leiter des städtischen Fachbereichs Bäder und Sport – Ausrichter und Organisator der Stadtstaffel. „Wir haben alles im Griff“, sagte Schaefer. Für den reibungslosen Ablauf sorgten rund 50 Helfer: Beim Start, den Siegerehrungen und den verschiedenen Aktionsständen sowie an der Startnummernausgabe. Doch Schaefer gab zu: „Es ist immer wieder eine Herausforderung ein solches Event zu koordinieren, weil Vieles parallel läuft.“ Und so gab es auch am Sonntag das ein oder andere Mal kleine Verzögerungen bei den Startzeiten.

Lob gab es von der Vorsitzenden des Sportausschusses. „Die Stadtstaffel ist immer wieder toll“, sagte Kerstin Klebe-Politze. „Ein wirklich gelungenes Sportfest.“ „Das ist eine Veranstaltung für alle“, lobte Wolf Dietmar Kohlstedt, Vizepräsident des Stadtsportbund. Er schaute sich den Trubel sichtlich begeistert an. „Es macht Spaß zu sehen, wie vor allem die kleinen Läufer motiviert bei der Sache sind“, sagte er.

Für Hochsprung-Star Eike Onnen gab es am Sonntag reichlich Arbeit: Er überreichte den jeweils Erst-, Zweit und Drittplatzierten Kinderstaffeln die Medaillen bei der Siegerehrung. „Es macht aber Spaß“, sagte Onnen. „Ich merke, dass das für die Kinder hier etwas ganz besonderes ist. Und die Bedingungen sind optimal.“ Selbst aktiv dabei war der Athlet von Hannover 96 in diesem Jahr nicht.

Endläufe

Schülerinnen U10: 1. TuS Bothfeld 1:51,42 Min., 2. VfL Eintracht 1:52,25, 3. TSV Bemerode 1:53,39.

U12: 1. TuS Wettbergen 1:44,43, 2. TSV Bemerode 1:45,52, 3. TuS Bothfeld 1:46,17.

U14: 1.TuS Bothfeld 1:29,72, 2. VfL Eintracht „Casimir“. 1:30,19, 3. VfL Eintracht Hannover „Maxi“ 1:35,93.

U16: 1. TuS Bothfeld 1:31,68, 2. TSV Bemerode 1:34,33, 3. Hannoversche Musterturnschule 1:39,76.

Schüler U10: 1. VfL Eintracht 1:49,84 2. TuS Bothfeld 1:52,66, 3. TSV Bemerode 2:00,47.

U12: 1. VfL Eintracht 1:42,22, 2. TuS Vahrenwald 08 1:43,37, 3. TuS Bothfeld 1:47,58.

U14: 1. VfL Eintracht 1:36,09, 2. TSV Bemerode 1:39,18, 3. TuS Wettbergen 1:40,73.

U16: 1. SV Odin 1:31,27.

Mehrgenerationenstaffel: 1. TuS Bothfeld „24“ 0:42,57, 2. TuS Bothfeld „25“ 0:44,81, 3. TuS Vahrenwald 0:47,29.

Frauen, Leichtathletikvereine: 1. VfL Eintracht 9:38,23. übrige Vereine: 1. DHC Lacrosse 10:37,97, 2. TuS Vahrenwald „Marion“ 12:12,34, 3. TuS Vahrenwald „Nickel “ 13:40,10.

Männer, Leichtathletikvereine: 1. VfL Eintracht Leichtathletik 7:57,77, 2. TuS Wettbergen 8:39,36, 3. VfL Eintracht Volleyball 11:23,05. übrige Vereine: 1. ATV Hannover 9:50,23, 2. TuS Vahrenwald 10:29,17.

Handbiker: 1. Vereinsfreies Team 9:40,77, 2. Hannoversche Werkstätten 11:32,86.

Männliche Jugend U20, Leichtathletikvereine: 1. VfL Eintracht „Astrid“ 1:35,89, 2. TuS Bothfeld 1:42,69, 3. VfL Eintracht „Thomas“ 1:51,61. übrige Vereine: 1. TuS Vahrenwald 1:55,47.

Weibliche Jugend U20, Leichtathletikvereine: 1. VfL Eintracht “Björn“ 0:51,92, 2. TuS Bothfeld 0:54,49, 3. VfL Eintracht “Thomas“ 0:56,52. übrige Vereine: 1. Hannoversche Musterturnschule I 1:00,94, 2. TuS Vahrenwald 1:02,81, 3. Hannoversche Musterturnschule II 1:02,91.

Senioren M35, Leichtathletikvereine: 1. VfL Eintracht 1:52,41. übrige Vereine: 1. TuS Vahrenwald 1:55,57.

M45, Leichtathletikvereine: 1. TuS Bothfeld „17“ 2:10,23, 2. TuS Bothfeld „18“ 2:26,79. übrige Vereine: 1. TuS Vahrenwald 2:26,79.

W35, übrige Vereine: 1. TuS Vahrenwald „Marion“ 1:06,24, 2. TuS Vahrenwald „Nickel“ 1:08,48, 3. Hannoversche Musterturnschule 1:12,15.

W45, übrige Vereine: 1. TuS Vahrenwald 08 1:18,18, 2. Hannoversche Musterturnschule 1:33,84.

Diversity-Staffel Ü18: 1. VfL Eintracht 0:59,19, 2. Hannoversche Werkstätten 1:04,33, 3. Taubblindenwerk 1:10,90.

Historische Staffel: 1. Hannover Runners III 2:14:48 Stunden, 2. Hannover 96 2:32:12, 3. Hannover Runners 1 2:34:31.

Gesamtwertung

Leichtathletikvereine: 1. VfL Eintracht 214 Punkte, 2. TuS Bothfeld 144, 3 TSV Bemerode 74. übrige Vereine: 1 TuS Vahrenwald 165, 2 Hannoversche Musterturnschule 66, 3 SV Odin 28. übrige Vereine (unter 500 Mitglieder) 1. ATV Hannover 13. übrige Vereine (500 bis 999 Mitglieder): 1. TuS Vahrenwald 118, 2. Hannoversche Musterturnschule 50, 3. DHC 13. übrige Vereine (mehr als 1000 Mitglieder) 1. TSV Anderten 17.

Nachwuchswertung: 1 VfL Eintracht 114, 2. TuS Bothfeld 91, 3 TSV Bemerode 74. Vereine (500 bis 999 Mitglieder):1. TuS Vahrenwald 47, 2. SV Odin 28, 3. Mühlenberger SV 24. Vereine (mehr als 1000 Mitglieder) 1 VfL Eintracht 114, 2. TuS Bothfeld 91, 3 TSV Bemerode 74.

Von Julia Polley