Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Regional Noch einmal dreistellig: Furioses Finale der Shooters
Sportbuzzer Sportmix Regional Noch einmal dreistellig: Furioses Finale der Shooters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 15.04.2018
Gut aufgelegt: Der Neustädter Lennart Holsten mit einem Dunking.
Neustadt

Zum Abschluss der Saison haben die TSV Neustadt temps Shooters noch einmal ein Offensivfeuerwerk abgebrannt. Der Aufsteiger und Vizemeister schloss seine grandiose Premierensaison in der 1. Regionalliga mit einem 103:91-Triumph über die TSG Westerstede ab. Vor rund 500 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften ein spektakuläres Duell mit vielen sehenswerten Spielzügen.

Die Gäste rückten mit allen ihren Jugend-Doppellizenzlern aus dem Zweitligateam aus Oldenburg an. „Das war das stärkste Team, das die Westersteder aufbieten konnten“, sagte Teammanager Jan Gebauer. Im ersten Viertel lag der Gastgeber auch deshalb mit 19:24 zurück. Doch Jacob Ryan Marvin per Dreier und der an diesen Tag extrem starke Lennart Holsten schafften noch vor dem Viertelende den Ausgleich zum 24:24.

Den Start in den nächsten Abschnitt verschliefen die Gastgeber allerdings. Ein 24:32-Rückstand war die Folge. Acht Punkte in Folge vom besten Neustädter, Mubarak Salami, reichten noch nicht für den Führungswechsel. „Wir haben nur daran geschnuppert“, sagte Gebauer. Erst Marvin und Rishi Kakad mit zwei Dreiern brachten den Vizemeister zur Halbzeitpause wieder mit 49:46 in Front.

Nach der Halbzeit erhöhte der TSV die Schlagzahl, besonders in der Defensive wurde besser zugefasst. Ballgewinne und Fast-Break-Punkte brachten nach vier Minuten mit 63:53 die erste deutliche Führung, die zur letzten Viertelpause auf 83:65 ausgebaut wurde. „Schon da waren wir uns relativ sicher, das Spiel zu gewinnen“, sagte der Manager.

Weil die Neustädter aber noch nicht lockerließen, wuchs der Vorsprung beim 95:72 in der 34. Minuten auf 23 Zähler – das reichte. Coach Allen Ray Smith gab fortan allen Spielern Einsatzzeit – auch wenn damit ein kleiner Bruch im Spiel des TSV verbunden war und die Gäste das sofort ausnutzten. Dennoch brachten die Shooters ihren 20. Saisonsieg, dem fünften mit dreistelligem Ergebnis, locker nach Hause und bedankten sich mit einem langen Spruchbanner bei den Fans für die tolle Unterstützung. „Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Mannschaft. Ohne euch würde ich nichts sein“, bedankte sich Trainer Smith bei Spielern und Fans.

TSV Neustadt: Mubarak Salami (26 Punkte), Jakob Ryan Marvin (18), Dyon Doekhi (17), Lennart Holsten (16), Rishi Kakad (15), Tobias Welzel (5), Linneker Mayika-Lungongo (4), Georgios Tyrekids (2), Sven Henning, Tim Brauner, Nikolaos Tsokos

Von Matthias Abromeit

Der MTV sichert sich durch 35:23-Sieg bei der HSG Schamburg Nord vorzeitig die Meisterschaft.

15.04.2018

HF Springe in Burgwedel, HSV Hannover in Burgdorf. Burgwedels Artjom Antonevitch wird am Montag an der Schulter operiert und fällt mindestens sechs Monate aus. Burgdorfs Trainer Felixson erwartet eine Reaktion seiner Mannschaft.

12.04.2018

Die Frauen des SC Langenhagen hat Clas-Ole Widderich zwischenzeitlich von der Oberliga in die Drittklassigkeit geführt, seine Frau Carina gehörte bisher auch zu seinen Spielerinnen – in der vergangenen Woche haben sich die Widderichs auf den Weg nach Florida begeben. Zunächst für drei Jahre.

12.04.2018