Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Indians gewinnen, Scorpions verlieren
Sportbuzzer Sport-Regional Indians gewinnen, Scorpions verlieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 17.11.2017
Übers Knie gelegt: Hannovers Jan Tramm (links) gegen den Rostocker Michl Bezouska. Quelle: Petrow
Hannover

Die 2837 Zuschauer im Eisstadion am Pferdeturm sahen ein zerfahrenes Spiel. Wenig Struktur, kaum nennenswerte Aktion, dafür viele Fehler und Zufallsprodukte – es war alles andere als ein Abend für Eishockey-Feinschmecker. Auch als die Indians zur Mitte des Schlussdrittels mit zwei Akteuren mehr agieren konnte, blieben trotz doppelten Überzahlspiels gelungene Aktionen Mangelware.

So war nach torlosem Auftaktdrittel ein Torwartfehler Ausgangspunkt für das 1:0 der Gastgeber. Branislav Pohanka schoss auf den Rostocker Kasten. Piranhas-Keeper Niko Stark war zwar noch irgendwie am Puck, von seinem Körper prallte die Scheibe jedoch nach oben und flatterte über die Linie. Die Freude über das Führungstor verflog aber nur fünf Minuten später: Unmittelbar nach einem Bullygewinn in der ECH-Defensivzone gelang es Kevin Piehler, Patrick Golombek im Indians-Tor zu überwinden.

40 Sekunden vor dem Ende des Spiels verhinderte Golombek mit starken Paraden sogar das 1:2. Damit ging es in die Verlängerung sowie ins Penaltyschießen – in dem Golombek zum Helden wurde. Der Torhüter entschärfte vier Rostocker Versuche, bevor Pohanka verwandelte.

Tore: 1:0 (32:10) Pohanka (Schwab, Pfennings), 1:1 (37:32) Piehler (Lemmer), Penalty: Pohanka – Strafminuten: 2/4

Die Hannover Scorpions verloren bei den Tilburg Trappers mit 1:3. Das 1. Drittel verlief torlos. Kurz nach Wiederbeginn sorgten Brock Montgomery (Trappers) und Goran Pantic (Scorpions) für eine handfeste Auseinandersetzung, wobei Pantic sich für die Verletzung seines Mitspielers Dennis Schütt rächte. Für beide Streithähne war das Spiel damit beendet. Pantic erhielt eine Spieldauerdisziplinarstrafe, Montgomery sogar eine Matchstrafe. In diesem Spielabschnitt erzielte Reno de Hondt (35.) das 1:0 für die Niederländer. Sachar Blank (48.) gelang der Ausgleich, ehe de Hondt (58.) und Kevin de Bruijsten (60.) für den 3:1-Endstand sorgten.

Von Stephan Hartung

Die Verbandsliga-Frauen des TSV Stelingen werden sich daheim strecken müssen – und zwar im Wortsinn. Die Gegnerinnen des ATSV Habenhausen sind hoch gewachsen.

17.11.2017
Sport-Regional Hockey-Start in der Halle - Wer wuselt sich durch?

Für die Ho­ckey-Männer des DHC Hannover beginnt die Hallensaison. Und in der Regionalliga bekommen sie es nun mit Gegnern auf gleichem Ni­veau zu tun. Am Sonnabend (16 Uhr) ertönt beim Club zur Vahr in Bremen der erste Anpfiff.

16.11.2017

Die Nummer eins der Luftpistolenschützen des SV Uetze, der Niederländer Sander Nooij, muss gegen den Bundesliga-Zweiten SV Kriftel passen. Dafür kommt Marit Albrecht in den Genuss, gegen Christian Reitz antreten zu dürfen.

16.11.2017