Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sport-Regional Gold und Silber lieben sie sehr
Sportbuzzer Sport-Regional Gold und Silber lieben sie sehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 04.10.2017
Die Garbsener Formation namens „Love“ gewinnt Silber in der Kategorie Small Groups. Quelle: Philipp
Anzeige
Tanzen

Jolin Handtke und Jochen Tetzlaff vom Tanzcentrum Kressler haben sich dynamisch gezeigt und technisch voll überzeugt. Die beiden Garbsener Disco-Dancer holten bei der nord-nordostdeutschen Meisterschaft im brandenburgischen Altlandsberg souverän den Titel. Es war einer von drei Titeln, zudem gab es sechsfach Silber.

Auch bei den Frauen-Duos der Hauptgruppe kommen die Sieger aus Garbsen. Nachdem sie beim Weltcup in Tschechien den elften Platz belegt hatten, standen Laura Sophie Schröder und Joana Philipp nun wieder auf dem Podest und jubelten. Grund zur Freude gab es überdies bei Liv Elin Köwing und Ann Hüper, die in der Kinder-Kategorie als Siegerinnen von der Fläche gingen. „Neben ihrer beeindruckenden Beweglichkeit überzeugten die jungen Tänzerinnen mit tollen Duo-Kombinationen und Ausdruck“, lobte Martina Kressler, die den Bereich Kindertanz leitet. Komplettiert wurden die Duo-Ergebnisse mit Silber bei den Junioren: Trotz Knieproblemen hielt Nina Kuschel mit ihrer Partnerin Jessica Kotzur tapfer durch.

Anzeige

Bei den Solisten ertanzte sich Aryan Mohammad bei den Kindern (Solo Boys) die Silbermedaille, ebenso wie Jessica Kotzur bei den Juniorinnen (Solo Girls). Beide haben damit die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe geschafft.

Zum Abschluss starteten die Small Groups. Für einen Überraschungserfolg sorgte dabei die Kindergruppe „Seven4You“ unter der Leitung von Maria Damer und Leanne Hermann. Bei Ihrem ersten Turnier schafften die jüngsten Kressler-Tänzer den Sprung auf Position zwei und verpassten die Spitze nur knapp. Bei den Junioren-Small-Groups tat es ihnen die Gruppe „Stagedive“, trainiert von Tara Langrehr, gleich und wirbelte ebenfalls auf Platz zwei.

In der Hauptgruppe gefiel die neu zusammengestellte Small Group „Love“ (Trainer Svenja Harder und Jochen Tetzlaff) als Zweite, „Connect“ wurde Fünfte.

In den Nachwuchskategorien gelang allen Garbsenern die Qualifikation für die höhere „Rising-Star“-Kategorie, in der die Kressler-Tänzer zudem viermal als Sieger von der Fläche gingen.

Ergebnisse in den Nachwuchskategorien – Kinder Solo Girls (Rising Stars): 1. Liv Elin Köwing, 2. Melanie Aplas, 6. Madeleine Brauer; Junioren Solo Girls (Rising Stars): 1. Justine Stange; Hauptgruppe Solo Girls (Rising Stars): 1. Fenja Patermann; Junioren Duos (Rising Stars): 1. Nathalie Najdis/Jurika Thannheiser, 3. Julia Kurcz/Nele Röder, 4. Mimi Schwörer/Leni Finnja Köwing

Von Stefan Dinse