Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
NP-Sportlerwahl 2019 Sportler des Jahres: Handball-Triumph und Gold für Hochsprung
Sportbuzzer NP-Sportlerwahl 2019 Sportler des Jahres: Handball-Triumph und Gold für Hochsprung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 22.01.2020
Die Recken: Sie eilen von Sieg zu Sieg. Quelle: Hottmann
Hannover

Es kommt ja schon vor, dass „Rote“ auf der Bühne der NP-Sportgala stehen. In 27 Jahren gewann 96 die traditionsreiche Wahl 34-mal – als Mannschaft oder mit dem Sportler des Jahres. Nach dem Jahr des Abstiegs, aus der Bundesliga und in den Keller der Zweitklassigkeit, waren die Profifußballer dieses Mal allerdings gar nicht nominiert – und 96 dennoch oben im Theater am Aegi vertreten.

„Wir freuen uns riesig“, sagte Trainer Marcel Geisenhainer über Platz drei seiner Regionalliga-Frauen, die nach dem Aufstieg aus der Oberliga schon wieder in der Spitzengruppe mitspielen. Die beste Torschützin der 96-Frauen kam in der Wertung der Sportlerin des Jahres auf Rang zwei, Vorjahressiegerin Anna-Lena Füllkrug strahlte auf der Bühne: „Ich mag es so, Tore zu schießen.“

Die große NP-Sportgala 2020 im Theater am Aegi: Begrüßung und Empfang der vielen Gäste.

Ein regional verwurzelter Stürmer rettete die Ehre der Profis, Hendrik Weydandt kam ebenfalls auf Platz zwei, damit standen die beste 96-Torjägerin und der beste 96-Torjäger bei einer Ehrung erstmals gemeinsam und nebeneinander. Weydandt bedankte sich tapfer für die Unterstützung: „Es ist mir nicht entgangen, dass es ein dürftiges Jahr für 96 war.“

Handball und Leichtathletik siegen über den Fußball

Klar besiegt wurde der Fußball von gleich zwei Sportarten: dem Handball und der Leichtathletik. Unschlagbar waren die Recken der TSV Hannover-Burgdorf mit mehr als 40 Prozent der Stimmen. Trainer Carlos Ortega denkt auch nicht mehr defensiv: „Wir träumen groß, warum sollten wir nicht den Pokal holen?“ Und auch Spielmacher Morten Olsen schnappte sich überlegen Gold. Der 35-Jährige war bei der EM mit Dänemark in der Vorrunde ausgeschieden, der Weltmeister und Olympiasieger musste deshalb keine Videobotschaft ins Theater am Aegi mit 1200 Gästen schicken, sondern kam selbst auf die Bühne. „Dann freue mich jetzt umso mehr über diesen Preis.“

Lesen Sie mehr: Das sind unsere Gewinner

Bei den Frauen schnappten sich zwei Gold und Bronze, für die es 2019 hoch hinaus ging. Imke Onnen holte sich den deutschen Hallenmeistertitel im Hochsprung, noch mehr in Erinnerung bleibt ihr Hüpfer über die 1,94 Meter bei der WM in Doha. Die persönliche Bestleistung erlebten Millionen zur besten Sendezeit im ZDF mit, und Deutschland war gerührt, als die 25-Jährige sich auf die Tartanbahn setzte und hemmungslos weinte.Den Titel „Sportlerin des Jahres“ findet Onnenzum Einrahmen schön, „ich werden nicht lockerlassen und bestimmt bald die zwei Meter schaffen“. Bronze holte Luna Bulmahn, über 400 Meter deutsche Überraschungs-Meisterin. Die größte Überraschung allerdings fand sich auf Platz zwei der Mannschaften: dort landete der VfL Eintracht Hannover mit seinem Turngruppenwettkampf-Team.

Olympiareifes Rahmenprogramm

Ob durch ESC-Star Carlotta Truman, das GOP-Partnerakrobatik-Duo „Liazeed“ oder „Günther, der Treckerfahrer“ Dietmar Wischmeyer, für ein olympiareifes Rahmenprogramm war auch gesorgt im Jahr der Spiele von Tokio.

Ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm erwartete die Gäste bei der NP-Sportgala im Theater am Aegi – mit der Preisverleihung.

Herausragend sicherlich die Ehrung fürs Lebenswerk von 96-Legende Hans Siemensmeyer, die Ministerpräsident Stephan Weil persönlich vornahm: „Hans Siemensmeyer war und ist ein Vorbild für viele.“ Und zum guten Schluss krönte die derzeitige Nummer eins unter Deutschlands Popsängern die Gala, von Christoph Dannowski uns seiner neuen Partnerin Luisa Verfürth unterhaltsam moderiert: Johannes Oerding gab ein kleines Konzert mit drei seiner Hits, alles endete mit dem Gute-Laune-Lied „An guten Tagen“.

Ministerpräsident Stephan Weil fand die Gala „sehr schön, richtig bunt, richtig lebhaft“. Das Stammgast spricht aus Erfahrung. Er gehört praktisch zum Gala-Inventar. Es komme ihm vor, „als wenn ich hier schon ein Vierteljahrhundert dabei bin“, sagte Weil und überlegte: „Es kann sogar sein, dass ich hier zur Anfangsformation gehöre.“

Für seinen Nach-Nachfolger im Rathaus war es dagegen der erste Besuch auf der NP-Sportgala: Der neue Oberbürgermeister Belit Onay saß in der ersten Reihe des Theaters und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. „Total tolles Event, toller Rahmen, tolle Beteiligung vom Publikum", sagte Onay, der alleine zur Gala gekommen war. Seine Frau war Derya ist hochschwanger und war zu Hause geblieben. „Sie wäre gerne mitgekommen. Aber es ist bald soweit, daher schont sich sich ein bisschen“, erklärte Onay. Der Premieren-Gast freute sich noch „auf ein paar nette Gespräche“ nach der Show, fuhr dann aber alsbald nach Hause zu Frau und Kind.

Lesen Sie hier den Abend im Liveticker nach:

  • 21.01.20 21:40
    Der Saal ist leer, die Show vorbei. Wir bedanken uns bei allen Lesern und wünschen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Jahr, wenn die Neue Presse die Sportler des Jahres 2020 kürt.
  • 21.01.20 21:18
    Die offizielle Show ist nun vorbei. Jetzt noch ein Gruppenfoto auf der Bühne. Im Anschluss wird dann noch ein wenig gefeiert.
  • 21.01.20 21:13
    Der Erfolgskünstler bedankt sich für die Einladung der Neuen Presse und spielt zum Abschluss der Veranstaltung noch seine Hymne „An guten Tagen“.
  • 21.01.20 21:09
    Im Publikum werden die Samrtphones gezückt: Nach seinem ersten Song „Kreise“ performt Oerding jetzt seinen Radio-Hit „Hundert Leben“.
  • 21.01.20 21:04
    Alle Medaillen sind verteilt, doch Schluss ist noch nicht. Jede große Show endet mit einem Knall, so auch die NP-Sportlergala 2020. Chefredakteur Bodo Krüger hat ihn anfangs als großen Überraschungsgast angekündigt. Und hier ist er: Niemand geringeres als Johannes Oerding kommt auf die Bühne.
  • 21.01.20 20:57
    Jetzt spricht Recken-Trainer Carlos Ortega: „Ich habe mich ans Wetter in Hannover angepasst.“
  • 21.01.20 20:55
    Recken-Torwart Domenico Ebner freut sich: „Das ist die geilste Handball-Zeit meines Lebens.“
  • 21.01.20 20:53
    Die Mannschaft des Jahres: Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf. Die Recken haben 42,7 Prozent der Stimmen bekommen.
  • 21.01.20 20:51
    Kollegin Luisa Verfürth übernimmt wieder und holt sich Robinson-Geschäftsführer Bernd Mäser auf die Bühne. Er spricht über die Kap Verden, dem Reiseziel der Gewinner des Leserpreises: „Wenn man da ist, fällt es einem schon schwer zurückzufliegen.“
  • 21.01.20 20:48
    Die Frauen vom VfL Eintracht Hannover verlassen die Bühne, „Danno“ bleibt - und gibt nun die Gewinner des Leserpreises bekannt.
  • 21.01.20 20:45
    Und da kommt auch schon Platz 2 mit 16,9 Prozent der Stimmen. Die Turn-Frauen des VfL Eintracht Hannover. Einer ihrer Disziplinen: Medizinball-Weitwurf. Moderator Christoph Dannowski ist entsetzt.
  • 21.01.20 20:40
    Nachdem eben herzlich gelacht wurde, steigt nun wieder die Spannung. Wir kommen zur Wahl der Mannschaft des Jahres. Moderatorin Luisa Verfürth hat das Mikro allerdings hinter der Bühne vergessen. Erfrischend, es wird wieder gelacht. Die Zeit muss aufgeholt werden, Verfürth präsentiert ohne große Umschweife: Platz drei geht an die Frauen von Hannover 96.
  • 21.01.20 20:26
    Es geht weiter mit dem nächsten Show-Act: Günther der Treckerfahrer von ffn.
  • 21.01.20 20:24
    Morten Olsen ist überzeugt: „Wir können dieses Jahr was gewinnen.“ Hannover sei zu seiner zweiten Heimat geworden. Sollte man in Hannover eine Straße nach ihm benennen? „Die Recken-Straße wäre besser.“
  • 21.01.20 20:21
    Handballer Morten Olsen ist unser Sportler des Jahres. Er hat 32,5 Prozent der Stimmen bekommen. Dass er überhaupt hier sein kann, liegt am vorzeitigen Aus der Dänen bei der Europameisterschaft.
Tickaroo Liveblog Software

Von NP

Die NP-Sportlerwahl 2019 – am 21. Januar küren wir unsere Top-Athleten bei der Sportgala im Theater am Aegi. Wir stellen täglich einen Kandidaten vor. Diesmal im Interview: Janne Ahrenhold von Judo-Erstligist JT Hannover.

08.01.2020

Die NP-Sportlerwahl 2019 – am 21. Januar küren wir unsere Top-Athleten bei der Sportgala im Theater am Aegi. Sie bestimmen mit Ihrer Wahl, wer oben steht. Wir stellen täglich einen Kandidaten vor. Diesmal: Handball-Star Morten Olsen (35) von den Recken.

07.01.2020

Die NP-Sportlerwahl 2019 – am 21. Januar küren wir unsere Topathleten bei der Sportgala im Theater am Aegi. Sie bestimmen mit Ihrer Wahl, wer oben steht. Heute im Interview: Die Karate-Kämpferin Jasmin Walther (16) aus Letter.

06.01.2020