Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Scorpions-Verteidiger Reiss nimmt sich Auszeit
Sportbuzzer Hannover Scorpions Scorpions-Verteidiger Reiss nimmt sich Auszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 28.11.2011
Hier schien Andy Zeiss (zweiter v. rechts) noch gesund. Oder brachte ihn die Jagd nach dem Pokal ans mentale Limit? Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Reiss' Diagnose: Mentale Erschöpfung. Der Sportler hat sich nach einem Bericht der Bild-Zeitung eine Auszeit genommen. Damit folgt der 25-Jährige dem Beispiel von 96-Ersatz-Torwart Markus Miller. Der hatte sich im September wegen eines Burnouts in Behandlung begeben, inzwischen ist er zurück im Training.

Die Verantwortlichen von Hannovers DEL-Klub wollen den Fall bislang nicht kommentieren.

Anzeige

Reiss mentale Erkrankung wirft die Frage auf: Macht Sport krank oder ist die Hemmschwelle, sich zu outen, schlicht niedriger geworden? Fakt ist: Die Anzahl der Erkrankungen im Profi-Sport nimmt zu. Ob der Druck in den einzelnen Ligen größer, unmenschlicher geworden ist, können wohl nur die Profis selbst beantworten.

Auch ohne Reiss Auszeit hatten die Scorpions-Verantwortlichen längst erkannt, dass für die Psyche der Spieler etwas getan werden muss. Ausgeschlagene Zähne, Brüche, Bänderrisse, Platzwunden: eine Sache. Eine schmerzende Seele, ein schwarze Wolke über dem Lebensglück: eine völlig andere, im Zweifel sogar tödliche Sache. Diese Woche wird Mental-Coach Chris Hamilton in Hannover erwartet. Er hat die Scorpions schon 2004 und 2005 unterstützt.