Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Play-offs klar: Indians bestehen Endspiel-Test
Sportbuzzer Hannover Scorpions Play-offs klar: Indians bestehen Endspiel-Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 14.03.2012
Von Michael Lange
FEIER-MOMENT: Indianer Sven Gerbig (Mitte) lässt sich nach seinem Treffer zum 2:0 beglückwünschen. Quelle: Florian Petrow
Hannover

Die beruhigende Erkenntnis für die entscheidende Phase der Saison: Die Mannschaft von Coach Christian Künast eignet sich für Endspiele. Die Partie gestern hatte für die Indianer bereits finalen Charakter, die Mannschaft widerstand jedoch dem Druck und legte eine überzeugende Partie hin. Das kann in Runde eins nur nützlich sein: Mittwoch geht es ins erste Spiel der Best-of-seven-Serie bei Vorrundenspitzenreiter Landshut Cannibals. "Das einzig Gute daran ist, dass ich dort von meiner Frau eine Brotzeit bekomme", sagte der gebürtige Landshuter Künast. Fürs erste Heimspiel am Freitag (20 Uhr) gibts ab sofort Eintrittskarten.

Gestern hatte der Indians-Anhang bereits nach dem ersten Drittel drei gute Gründe für überschäumende Begeisterung. Nach Wacklern in der Defensive zogen die Gastgeber an: Erst machte Jamie Chamberlain aus einem Konter das 1:0 (7.), 13 Sekunden später nutzte Sven Gerbig die Verwirrung der Rosenheimer zum zweiten Treffer.

Der Doppelschlag möbelte die Indians auch psychisch mächtig auf. Fortan bestimmten sie das Geschehen und ließen noch im ersten Durchgang das 3:0 durch Ryan McDonough folgen (15.). Nach diesen Erfolgserlebnissen agierte der ECH im zweiten Durchgang zurückhaltender, die Starbulls kamen auf - aber nicht an Torwart Thomas Ower vorbei, der bereits in Play-off-Form spielte. Auch im letzten Drittel ließen Ower und Kollegen nichts mehr zu.

Ungewiss bleibt die Zukunft von Coach Künast. "Er hat gesagt, dass er bleiben will, wir haben gesagt, dass wir ihn halten wollen", wiederholte Geschäftsführer Dirk Wroblewski den Stand der Dinge. Nach der Vorrunde soll es weitere Gespräche geben. Gerüchte, wonach Künast mit Play-off-Gegner Landshut eine Einigung erzielt habe, sind aus Wroblewskis Sicht gegenstandslos: "Mir hat er etwas anderes gesagt."