Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions 2:6 – Hannover Indians bleiben Auswärtsschlaffis
Sportbuzzer Hannover Scorpions 2:6 – Hannover Indians bleiben Auswärtsschlaffis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 12.03.2010
Anzeige

Die Indians waren im ersten Drittel zu schlampig im Abschluss. Das änderte sich erst im zweiten Abschnitt. Marian Rohatsch (24.) und John Hughes (27.) brachten die Gäste mit einem Doppelschlag in Führung – 2:1. Reichte aber nicht. Weil auch Heilbronn doppelt traf – kurz vor und kurz nach der letzten Drittelpause. Die Entscheidung – 2:5. Davon erholten sich die Indians nicht mehr.

Erholen sollten sich die angeschlagenen Spieler Brad Bagu und Daniel Huhn, werden aber wohl zum Hauptrundenabschluss am Pferdeturm gegen Crimmitschau (Sonntag, 18 Uhr) und in den am Dienstag beginnenden Play-Downs gegen denselben Gegner wieder dabei sein. Genauso wie Trainer Joe West. Wegen einer Sperre aus dem Landshut-Spiel erlebte er das nächste Kapitel des Auswärtsfluchs von der Tribüne aus. chz