Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Indians Mit Fan-Fest und Demo: Indians kämpfen
Sportbuzzer Hannover Indians Mit Fan-Fest und Demo: Indians kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 15.03.2013
Protestmarsch durch die Innenstadt: Hannovers Indians-Fans. Quelle: Mast
Hannover

„Indians geben niemals auf“, sangen die Teilnehmer. Mit der Demonstration kämpfen die ECH-Fans für den Erhalt des professionellen Eishockeys am Pferdeturm.
Hannover ohne Indians ist wie Leibniz ohne Keks“, stand auf einem Plakat. Ein anderes forderte: „Stadt Hannover: nicht zusehen, handeln.“

Sie hoffen, dass es nicht ihre letzte Schlacht ist: Hunderte Fans der Hannover-Indians haben sich am Freitag zum Protestzug durch die Innenstadt getroffen. Anschließend gings zur Kundgebung auf den Opernplatz. Alle Fotos: Dröse/Mast

Keineswegs betrübt sondern mit großer Zuversicht marschierte Daniele Gebhardt mit. Die 24-jährige gebürtige Hannoveranerin reiste extra für den Demozug aus ihrem Wohnort Lüneburg an. „Seit Kindesbeinen bin ich am Pferdeturm. Ich habe die letzte Insolvenz mitgemacht. Es wird nie zu Ende gehen“, sagt sie kämpferisch.

Gebhardt war nicht die einzige, die weit gereist ist. Der ECH erhielt Unterstützung unter anderem von Eishockeyfans aus Halle und Düsseldorf.

Alle Fotos: Florian Petrow

Auf der Abschlusskundgebung musste der ECH-Fanbeauftragte Sascha Hartung  gegen die Tränen ankämpfen. „Das ist eine emotionale Sache. Ich gehe seit 25 Jahren zum ECH“, erklärte er. In seiner Rede forderte er alle Beteiligten (Eisstadion-Pächterin Kathrin Müllerchen, die Stadt und die ECH-Vertreter) auf, „einen Schritt aufeinander zuzugehen, um Eishockey zu erhalten“. Sollte das in naher Zukunft nicht passieren, kann der Text auf einem weiteren Plakat als Versprechen verstanden werden: „Das ist nicht unser letzter Kriegspfad.“

Am Freitagabend hatten die Indians ihr letztes Heimspiel gegen Crimmitschau. NP-Fotograf Florian Petrow war dabei.

Solidarisch zeigten sich auch die Scorpions. Der DEL-Klub bestreitet am kommenden Freitag (19.30 Uhr) ein Benefiz-Spiel gegen die Indians - in der TUI-Arena.