Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Indians Indians spät erwischt, sie verspielen 3:0-Führung
Sportbuzzer Hannover Indians Indians spät erwischt, sie verspielen 3:0-Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 22.02.2013
Weisswasser

Gerade einmal 146 Sekunden brauchten die Indians, um durch Max Schmidle und Ryan McDonough bei den Gastgebern für einen Schockzustand zu sorgen. In der Folgezeit waren die Indians weiter das aktivere Team. McDonough traf vor der ersten Pause sogar zum 3:0.

Entschieden war das Spiel aber nicht, denn die Füchse kämpften sich zurück und übernahmen das Kommando auf dem Eis. Die Folge: In Überzahl traf Kevin Lavallee zum Anschluss. 49 Sekunden vor Drittelende war es erneut Laval-lee, der nach einer Einzelleistung auf 2:3 verkürzen konnte.

Dramatik dann im Schlussdrittel: Nach Sean Fischers Ausgleich brachte D. J. Jelitto die Indians wieder in Front, ehe Matt McKnight nach 52 Minuten erneut ausgleichen konnte. Sechseinhalb Minuten vor dem Ende hielt Peter Holmgren einen Penalty von Fischer. In der Verlängerung scheiterte Patrick White mit einem weiteren Strafschuss. Im Penaltyschießen trafen fünf von sechs Schützen, McDonough aber nur den Pfosten.