Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Indians Einbrecher in der Geschäftsstelle der Indians
Sportbuzzer Hannover Indians Einbrecher in der Geschäftsstelle der Indians
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 17.09.2014
David Sulkovsky Quelle: Florian Petrow
Hannover

Geschäftsführer David Sulkovsky: „Allein den Beuteschaden schätze ich auf 5000 Euro.“

Einbruch beim Eishockey-Klub: „Die Täter müssen ziemlich sportlich gewesen sein“, vermutet Sulkovsky. Sie waren auf die Nachwuchskabine im Untergeschoss geklettert, haben sich von dort in den ersten Stock hochgehangelt und sind durch ein Fenster ins Gebäude eingestiegen. „Aufbruchspuren wurden allerdings nicht gefunden“, sagt Polizeisprecherin Anja Gläser.

Die Tatzeit liegt zwischen Montag, 22 Uhr, und gestern, 8.30 Uhr. Julia Klose, Mitarbeiterin im Marketing und in der Indians-Geschäftsstelle, hatte den Einbruch entdeckt - und war schockiert. Die Täter haben gehaust wie die Vandalen: „Sie haben alles umgeworfen. Rechner, Ordner, Drucker und Blumen“, sagt Klose. Dabei ging einiges zu Bruch. Offenbar wurde auch die Computer-Software beschädigt. Den ganzen Tag brauchte Klose gestern zum Aufräumen und Putzen.

Die Täter erbeuteten bei den Indians neben Laptops auch Geld. Und damit hatten sie richtig Glück. „Normalerweise haben wir nichts hier“, berichtet Sulkovsky. Dass die Kasse in der Geschäftsstelle in der Nacht zu gestern gefüllt war, sei eine absolute Ausnahme gewesen.

Bis zum Nachmittag war die Polizei gestern damit beschäftigt, bei den Indians Spuren zu sichern. Hinweise auf die Einbrecher unter Telefon 05 11/1 09 36 20.

Britta Marholz, Jens Willke