Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Neuer Star startklar für 96 und die Spanier
Sportbuzzer Hannover 96 Neuer Star startklar für 96 und die Spanier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 26.06.2014
Von Dirk Tietenberg
Anzeige
Hannover

Traurig wegen der Spanier bei der WM? Ach was! „Wir haben alles gewonnen“, erklärte der neue 96-Spanier Joselu, „es war klar, dass irgendwann ein Generationenwechsel kommen muss.“ Dieser José Luis Mato Sanmartin ist auch erst 24 Jahre alt - ob er sich sogar als Teil der neuen Generation sieht? Er überlegt, grinst dann und sagt auf Deutsch: „Warum nicht?“

Der neue Fünf-Millionen-Angreifer stellte sich gestern als stürmischer Typ vor. Selbstbewusst, aber nicht abgehoben. Dazu gibts auch keinen Grund. Nach seinem Traumtor für Real Madrid vor drei Jahren (Vorlage Cristiano Ronaldo) brauchte Joselu Zeit, um sich in der Bundesliga zurechtzufinden. Neun Tore schoss er in der vergangenen Saison für Frankfurt, zuvor nur fünf in Hoffenheim. Bei 96 will er sich „in der Mannschaft einbringen und mit Toren meinen Beitrag leisten“. Dann, glaubt er, kann er sich für die spanische Nationalmannschaft „in den Fokus spielen“.

Anzeige

Ob Joselu in Hannover den Durchbruch bis in Spaniens Traumtruppe schafft, „das ist noch weit weg“. Den Vertrag für seine neue Wohnung im Zoo-Viertel hat er vorgestern unterschrieben, 350 Kilometer entfernt liegen seine Möbel in Frankfurt. Nächste Woche folgt der Umzug. Joselu kommt nicht allein: Er bringt seine langjährige Freundin Melanie Canizares mit. Besuch seiner Eltern aus Galicien wird er auch oft bekommen. Joselu ist ein Familienmensch, das unterstreicht er mit seinen Tattoos. Er klatscht sich an beide Arme, den Nacken und die Brust: „Ich habe die überall. Dahinter steckt viel Gefühl. Es spiegelt den Zusammenhalt meiner Familie wider.“ Von seiner neuen 96-Familie habe er viel gehört: „Hannover“, sagt er, „ist die richtige Adresse für mich.“