Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 lässt den Nachwuchs ziehen
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 lässt den Nachwuchs ziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 09.06.2009
Bald weg? Hannover 96 denkt darüber nach, Bastian Schulz auszuleihen.
Bald weg? Hannover 96 denkt darüber nach, Bastian Schulz auszuleihen.
Anzeige

Von Dirk Tietenberg

Hannover. 96 spart im zentralen defensiven Mittelfeld weiter Personal ein. Stellt Trainer Dieter Hecking wie angekündigt das System auf ein Vierer-Mittelfeld in einer Raute um, bliebe nur Platz für einen Sechser. Leon Andreasen, Hanno Balitsch und Altin Lala streiten um den Posten. Christian Schulz ist für die Innenverteidigung vorgesehen, Sergio Pinto kommt als Rechtsverteidiger in Frage.

Für Bastian Schulz ist kein Platz. 96 will ihn ausleihen – ähnlich wie Chavdar Yankov, der für ein Jahr in Duisburg spielen soll. Interessierte Abnehmer für Schulz sind unter anderem die Zweitligisten Paderborn und FSV Frankfurt.

Der 23-Jährige ist nur bis 2010 an 96 gebunden, sein Vertrag müsste vor einem Leihgeschäft verlängert werden. Schulz ist als dienstältester 96-Spieler schon länger dabei als Lala. 1997 meldete er sich an und brachte es in den vergangenen beiden Saisons auf 23 Bundesligaspiele. Höhepunkt war sein Bundesligatreffer beim 3:0 gegen Hamburg: ein Traumtor, beim Jubel hob er regelrecht ab.

Er gilt sonst als bodenständiger Profi, der lieber seinen 17 Jahre alten VW Polo fährt als einen Porsche. Außerdem ist Schulz der beste Kumpel von Jan Schlaudraff. Auch Schlaudraff wird geahnt haben, dass sein Spezi wechseln muss, um Spielpraxis zu bekommen.

Dass 96 Herrmann gehen lässt, ist eher überraschend. Der 21-Jährige kam als B-Jugendlicher aus Wolfsburg nach Hannover. Nach dem Bundesliga-Debüt des Amateurs in Karlsruhe sagte Hecking: „Jetzt müssen wir sehen, ob wir das Geld nicht sparen und mit Herrmann und Cherundolo in die neue Saison gehen.“

96 machte Herrmann zwar ein Profi-Angebot, aber er will dennoch weg. Warum? „Dazu möchte ich nichts sagen“, meinte Herrmann. „Die Tendenz geht dahin, dass ich in die zweite oder dritte Liga wechsel. Offiziell ist noch nichts.“ Schmadtke vermutet: „Vielleicht ist er mit dem Angebot nicht zufrieden.“ Daran wirds liegen.