Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Seilbahn Augustusburg vorübergehend stillgelegt
Reisereporter Aktuelles Seilbahn Augustusburg vorübergehend stillgelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 09.09.2019
Die Drahtseilbahn Augustusburg ist mehr als 100 Jahre alt und wird nun überholt. Quelle: Jan Woitas
Augustusburg

Die Drahtseilbahn Augustusburg wird wegen umfangreicher Wartungsarbeiten für mehr als ein halbes Jahr stillgelegt. Dafür ist die Strecke von jetzt an für den öffentlichen Personenverkehr gesperrt.

Für mehr als zwei Millionen Euro wird die mehr als 100 Jahre alte Standseilbahn generalüberholt. Bis voraussichtlich zum 20. März 2020 werden die beiden Wagen komplett restauriert. In einer Werkstatt in Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern) bekommen die Waggons eine neue Heizung, neue Fenster und Sitze sowie einen frischen Anstrich. Zudem werden die Fahrgestelle saniert.

Währenddessen werden auf der gut 1,2 Kilometer langen Strecke 150 Schwellen ausgetauscht. Die Talstation in Erdmannsdorf und die Bergstation in Augustusburg werden ebenso wie die Wagen mit einer neue Bahnsteuerung ausgerüstet, teilte der

Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) als Betreiber mit. Künftig soll es dann auch einen besseren Service für die Fahrgäste durch eine moderne Infoanlage geben.

Die Drahtseilbahn Augustusburg wurde 1911 in Betrieb genommen. Die beiden Wagen bieten jeweils 75 Fahrgästen Platz und fahren mit knapp 11 Kilometern pro Stunde. Pro Jahr befördert die Standseilbahn rund 100.000 Menschen.

dpa

Die Bezeichnung "Premium Economy" verspricht einen gewissen Service. Doch eine Leistung soll die Flugklasse bei Lufthansa demnächst nicht mehr kostenlos enthalten: die Sitzplatzreservierung. Wie teuer es künftig werden könnte.

06.09.2019

Für die Wintersaison und Sommersaison setzen die Reiseveranstalter unterschiedliche Schwerpunkte. So baut FTI etwa sein Angebot mit Reisen nach Dubai aus. Gebeco verspricht Nachhaltigkeit, Natur und Erholung in kleinen Gruppen.

06.09.2019

Fast 300 Bäume im Wörthersee-Fußballstadion in Österreich. Eine Rieseninstallation, die kritisch nach der Beziehung Natur und Mensch fragt. Das erste Baummuseum wurde bereits 2010 bei Zürich eröffnet.

05.09.2019