Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Tierheim Wunstorf vermittelt jungen Labrador
Region Wunstorf Nachrichten Tierheim Wunstorf vermittelt jungen Labrador
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.09.2019
Schweren Herzens haben die Besitzer den jungen Labrador Mahoney wegen einer Allergie im Tierheim Wunstorf abgegeben. Quelle: privat
Wunstorf

Mahoney ist ein etwa eineinhalb Jahre alter Labrador, der erst seit Kurzem im Tierheim lebt. Seine Besitzer mussten ihn wegen einer Allergie im Tierheim abgeben, was ihnen nach Angaben der Mitarbeiter sichtlich schwer gefallen ist. Mahoney ist noch recht ungestüm, daher ist der Besuch einer Hundeschule ratsam, weil er dort noch etwas lernen kann. Grundkommandos soll er beherrschen, was er im Tierheim noch nicht überzeugend gezeigt hat. Auch muss er noch lernen, nicht an der Leine zu ziehen.

Sonst gibt es über Mahoney nur Gutes zu berichten. Er ist Menschen gegenüber lieb, hat keine Probleme mit Artgenossen und mag Autofahren. Auch mal alleine zu bleiben ist für ihn kein Problem. Babys kennt er, wobei die Mitarbeiter des Tierheims dafür plädieren, ihn eher in einen Haushalt mit größeren Kindern zu vermitteln, bis Mahoney nicht mehr ganz so ungestüm ist. Der Vierbeiner ist nicht kastriert. Bei Fragen zu Mahoney ist das Tierheim unter Telefon (0 50 31) 6 85 55 zu erreichen.

Von Anke Lütjens

Beim sechsten Foodfestival des Veranstalters Fremd.Essen im Steinhuder Scheunenviertel sind am 14. und 15. September Designer und ein Pilz-Foodtruck neu mit dabei.

11.09.2019

SPD, Grüne und FDP im Wunstorfer Rat wollen prüfen lassen, ob das frühere Kalibergwerk Sigmundshall in Bokeloh künftig als Unter-Tage-Pumpspeicherwerk betrieben werden kann.

10.09.2019

Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Dasein will ab Oktober neue Sterbebegleiter ausbilden. Am Donnerstag, 12. September, informiert Interessierte darüber.

10.09.2019