Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Posaunenchor bietet Blechbläserworkshop an
Region Wunstorf Nachrichten Posaunenchor bietet Blechbläserworkshop an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 07.09.2018
Chorleiter Jörg Nickel und Jungbläserin Felicitas Peckmann (9) werben für das Konzert des Harmonic Brass-Ensembles. Quelle: privat
Anzeige
Steinhude/Großenheidorn

Das Interesse ist riesig: Für den vierten Bläserworkshop des Posaunenchor Steinhuder Meer-Großenheidorn Mitte Oktober haben sich bereits 100 Bläser aus vielen Landeskirchen Deutschlands angemeldet. „So viele Teilnehmer wie noch nie. Die Nachfrage ist so groß, dass einige Interessierte nur noch auf einer Warteliste aufgenommen werden können“, schreibt Chorleiter Jörg Nickel.

Start des Vorverkaufs

Der Posaunenchor hilft bei der Suche nach einer Unterkunft, organisiert ein Rahmenprogramm und bereitet die Probenräume in der Grundschule Großenheidorn vor. Den musikalischen Part übernimmt das professionelle Harmonic Brass-Ensemble aus München. Die Musiker starten den Workshop mit einem Konzert am Donnerstag, 11. Oktober, 19.30 Uhr in der Steinhuder Petruskirche. Die Karten sind im Vorverkauf bei den Pfarrämtern Großenheidorn und Steinhude erhältlich. Außerdem können sie telefonisch unter (01 63) 168 38 54 und (05033) 88 36 bestellt werden.

Anzeige

Das verlängerte Übungswochenende schließt am Sonntag, 14. Oktober, mit einem festlichen Bläsergottesdienst ab. Dieser wird ab 10.30 Uhr musikalisch von Harmonic Brass und den Teilnehmern gestaltet. Den Gottesdienst hält der Schaumburg-Lippische Landesbischof Karl-Hinrich Manzke. Im Anschluss folgt eine 30-minütige Matinee, bei der die Ergebnisse des Workshops vorgetragen werden.

Den Organisatoren liegt vor allem die Förderung von Jugendlichen am Herzen. „Der Anteil an jugendlichen Musikern ist zum vorigen Mal wieder gestiegen“, freut sich Nickel. So soll jeder von einem Profi im Einzelunterricht geschult werden. Einen großen Motivationsschub erhalte beispielsweise der inzwischen 17-jährige Justin Haarstick, weiter auf seiner Trompete zu üben. Der Großenheidorner sei sich sicher, dass der Workshop zu dessen erfolgreichem Abschneiden beim diesjährigen Jugend-musiziert-Wettbewerb beitragen habe. Er errang den dritten Platz.

Von Rita Nandy