Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Polizei muss 19-Jährige bei Festnahme fesseln
Region Wunstorf Nachrichten Polizei muss 19-Jährige bei Festnahme fesseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
02:19 09.04.2018
Eine 19-jährige Rodenbergerin greift am Freitag, 6. April, Bundespolizisten am Bahnhof Wunstorf an. Quelle: dpa
Anzeige
Wunstorf

 Die Polizei hat am Freitagabend eine 19-Jährige festgenommen, die am Bahnhof Wunstorf einen Streifenwagen mit Steinen beworfen hatte. Die Jugendliche hatte die Steine vom Nachbargleis aus auf den parkenden Wagen geschleudert. Als die Beamten ihre Personalien feststellen wollten, griff sie die Polizisten unvermittelt an. Sie verletzte einen 48-Jährigen am Knie. 

Die Beamten mussten sie am Boden festhalten und fesseln. Dabei erlitt das Mädchen Nasenbluten. Die Polizei rief einen Rettungwagen. Da sich die 19-Jährige weiterhin weigerte, ihre Personalien anzugeben, wurde sie von einer Polizistin durchsucht. Die Rodenbergerin äußerte Selbstmordabsichten gegenüber den Rettungskräften und wurde deshalb ins Krankenhaus eingeliefert. Das Motiv für ihren Angriff ist unklar. Sie war nicht alkoholisiert. 

Anzeige

Von Rita Nandy