Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn gibt Gratiskonzert
Region Wunstorf Nachrichten Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn gibt Gratiskonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.06.2019
Die Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn lädt zum Konzert in die Großenheidorner Kirche ein. Quelle: privat
Anzeige
Großenheidorn

Wohltuenden Klang versprechen die Veranstalter des Konzerts der Kinder- und Jugendkantorei Großenheidorn am Montag, 1. Juli, um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche. Es steht unter dem Motto „Emotionen“. Zweistimmige Sätze, begleitet vom Klavier und ergänzt durch das Schlagzeugspiel von Jana Schwieger, ergeben einen satten Sound, der sich durch einen großen Stimmumfang auszeichnet. Daher traut sich der Chor auch an Lieder, vor denen Sänger normalerweise aus Respekt vor dem Können des Originalkünstlers einen Bogen machen: Das gilt beispielsweise für „Immortality“ von Céline Dion, gesungen von Dorothea Bödecker, oder für „Where peaceful Waters flow“ von Chris de Burgh.

Chansonsängerin kommt als Gast

„Andächtig wird es mit Gospels von Tore Aas, frech mit einem Song der Münchener Freiheit, zum Weinen schön mit ,An Angel‘ und lustig mit Liedern wie ,Oh Boy‘ von der Gruppe Mud aus dem Jahre 1975“, verspricht Chorleiter Matthias Schwieger. Als besonderer Gast wird die Chansonsängerin Francoise L’Aimant aus Paris erwartet. Sie präsentiert gemeinsam mit Schwieger ein Duett. Die Anmoderation übernehmen zum Teil die Kinder der zweiten Klassen. Die Beschreibung der Lieder wird für viel Vergnügen sorgen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gern gesehen.

Anzeige

Die Kinder- und Jugendkantorei tritt zusammen mit dem St. Thomas Chor am Sonnabend, 7. September, auch im Konzert von Kathy Kelly auf. Es beginnt um 19.30 Uhr im Stadttheater Wunstorf. Karten dafür kosten im Vorverkauf 26 Euro plus Gebühren und an der Abendkasse 32 Euro. Karten gibt es unter anderem bei der Kirchengemeinde Großenheidorn und in der HAZ/NP-Geschäftsstelle, Mittelstraße 5.

Von Anke Lütjens