Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hospizdienst Dasein bildet Sterbebegleiter aus
Region Wunstorf Nachrichten Hospizdienst Dasein bildet Sterbebegleiter aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 10.09.2019
Sabine Behm und Dirk Heuer leiten eine Ausbildung zur Sterbebegleitung. Quelle: privat
Wunstorf

Über einen neuen Vorbereitungskurs „Sterbende begleiten lernen“ informiert der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Dasein am Donnerstag, 12. September, ab 19 Uhr in seinem Büro, Arnswalder Straße 20. Die Ausbildung beginnt im Oktober und soll bis Juni nächsten Jahres dauern.

Der ehrenamtliche Dienst, schwerstkranke und sterbende Menschen zu begleiten, kann nur mit einer angemessenen Vorbereitung geleistet werden. Die Teilnehmer setzen sich auch mit der eigenen Sterblichkeit auseinander und üben, zuzuhören und wahrzunehmen, welche Bedürfnisse der Schützling hat. Im vergangenen Jahr haben 45 Freiwillige in Neustadt und Wunstorf rund 80 Menschen in deren eigenen vier Wänden oder unterschiedlichen Einrichtungen unterstützt. Über die Grundausbildung hinaus bietet der Hospizdienst auch noch weitere Fortbildungen an.

 

Von Sven Sokoll

Bei einem Vororttermin haben sich Vertreter der Region Hannover über den Zustand der Straßen in Blumenau und Liethe informiert. Sie haben die Dringlichkeitsstufe für die Sanierung heraufgesetzt.

10.09.2019

Neue Hoffnung für das 350 Jahre alte Gasthaus Blumenau: Ein vom Eigentümer vorgelegtes Gutachten stuft das Gebäude zwar als abrissreif ein – doch stimmt das wirklich? Das will die Stadt Wunstorf jetzt mit einem eigenen Gutachten klären.

09.09.2019

Das Musikschulorchester und die Jungen Streicher haben am Sonntag bei einem Konzert in einer Flugzeughalle des Fliegerhorstes etwa 700 Zuhörer bestens unterhalten.

09.09.2019