Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Anmeldephase für IGS Wunstorf startet bald
Region Wunstorf Nachrichten Anmeldephase für IGS Wunstorf startet bald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 31.01.2019
Lehrer Jannes Müller (von links) mit den Schülern Celine Hausing, Clarissa Scholz und Dominic Thiele von der IGS in Wunstorf. Quelle: Foto: Marleen Gaida
Wunstorf

Was die Zukunft wohl bringt? Das Fundament für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben haben die Schüler mit dem Besuch der Oberstufe an der evangelischen IGS Wunstorf wohl gelegt. In nur wenigen Wochen starten für Clarissa Scholz (20) und Dominic Thiele (18) die ersten Abiturprüfungen – als erstes geht es mit dem Prüfungsfach Geschichte los. Jetzt möchten sie bei anderen Schülern für ihre Schulform werben, denn am 7. und 8. Februar finden die Anmeldetage für die Sekundarstufe II statt.

Auch Zwölftklässlerin Celine Hausing bereut es nicht, in der elften Klasse auf die Schule von Direktorin Elke Helma Rothämel gewechselt zu haben, die sich seit Beginn des Schuljahres 2011/12 in kirchlicher Trägerschaft befindet. Spielt die Religion im Alltag der Schüler eine Rolle? „Man merkt es schon, wenn es Zeugnisse gibt zum Beispiel. Dann machen wir einen Gottesdienst. Aber wir haben hier Schüler vieler Konfessionen“, erklärt Clarissa Scholz. Die 20-Jährige ist von der Realschule zur elften Klasse auf diese besondere Schulform gewechselt. Können in der Sekundarstufe I noch katholische Religion und islamischer Religionsunterricht gewählt werden, steht ab der elften Klasse nur noch die evangelische Religionslehre auf dem Stundenplan. Aber auch islamischer Unterricht wird angeboten. Die Schülerin erklärt weiter: „Wir behandeln hier die Religion aus einer wissenschaftlichen Perspektive. Deswegen ist es auch für die Leute, die nicht religiös sind, durchaus interessant.“ und Dominic Thiele, der keineswegs Theologie, sondern Aeronautic studieren will, findet: „Es gibt Schulen mit kirchlicher Trägerschaft, die das stärker ausleben. Bei uns ist es sehr liberal hier.“

An der evangelischen IGS machen die Schüler Zentralabitur

Abgesehen von dem evangelischen Schwerpunkt der IGS, ist die Oberstufe eine reguläre Sekundarstufe II, auf der man das Abitur nach 13 Schuljahren absolvieren kann. Der schulische Teil der Fachhochschulreife ist bereits nach 12 Jahren absolviert. „Eine Besonderheit ist die sogenannte Profiloberstufe“, erklärt Jahrgangsleiter der elften Klassen Jannes Müller. „Die Schüler können bei uns eigene Schwerpunkte wählen“, erläutert der Lehrer. Zur Auswahl stünden die ein sprachliches Profil und ein naturwissenschaftliches. Zudem gibt es zwei gesellschaftswissenschaftliche Profile, die sich in Politik/Wirtschaft und Soziales, welches sich wiederum in Pädagogik und evangelische Religion spaltet, unterteilen. Clarissa Scholz sagt: „Mathe, Englisch, Deutsch müssen wir trotzdem belegen, auch wenn wir Schwerpunkte haben.“ Und Müller betont, dass die Schüler die Prüfungen im Rahmen des Zentralabiturs absolvieren würden. Celine Hausing lobt die Flexibilität: „Ich finde es gut, dass bei der Profilwahl unsere Wünsche berücksichtigt werden. Wenn wir unzufrieden sind, können wir mit Leuten aus anderen Kursen wechseln.“

Spaß und der Sport würden während der Oberstufe auch nicht zu kurz kommen. Der 18-jährige Dominic Thiele schwärmt vor allem von den vielfältigen Sportkursen. In der IGS stehen Ski-Alpin, Tanzen, Leichtathletik und Turnen sowie Kampfsport und Fitness auf dem Programm.

Die Anmeldetage für die Oberstufe finden am 7. und 8. Februar statt. Die Unterlagen können auf der Homepage im Sek. II-Bereich unter www.evangelische-igs-wunstorf.de heruntergeladen werden.

Von Marleen Gaida

Die Blumenauer Schützen profitieren vom e.coSport-Förderprogramm und bekommen einen Zuschuss für ihr Vereinsheim. Das Geld soll für die Sanierung von Heizung, Fenstern und Eingangstür genutzt werden.

28.01.2019

Talente aus der ganzen Region haben sich am Sonnabend am Regionalentscheid von Jugend musiziert in Laatzen beteiligt. Erstmals waren auch Musiker aus Celle bei dem Wettbewerb dabei.

31.01.2019

Am Wochenende hat ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer in Luthe einen Zaun beschädigt und ist danach geflüchtet. Die Polizei ermittelt und nimmt Zeugenhinweise entgegen.

27.01.2019