Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten A-capella-Ensemble Quintense in Küsters Hof
Region Wunstorf Nachrichten A-capella-Ensemble Quintense in Küsters Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 10.07.2019
Kommt nach Wunstorf: Das mehrfach ausgezeichnete A-cappella-Ensemble Quintense aus Leipzig. Quelle: Foto: M. Fröhner
Wunstorf

Sie gilt unter Kritikern als eine der vielversprechendsten neuen Formationen im Bereich des Pop-a-cappella: Die Gruppe Quintense. Sie kommt am Sonnabend, 13. Juli, um 20 Uhr auf die Bühne in Küsters Hof an der Hindenburgstraße. Seit seiner Gründung 2015 wurde das Ensemble national wie international bereits mehrfach mit Gold ausgezeichnet.

Musik zwischen Pop und Jazz

Die fünf Sänger erschaffen nach Angaben der Veranstalter einen außergewöhnlich harmonischen sowie mitreißend groovigen Sound, der jedes Publikum gleichermaßen berührt wie beeindruckt. „In ihren kreativen Arrangements lassen sie die Grenzen zwischen Pop und Jazz verschwimmen. Ihre Stimmen ergänzen sich perfekt, obwohl jede ihre eigene, spezielle Farbe hat“, schreibt die Zeitung „Chorzeit“.

Quintense gewann unter anderem 2016 den A-cappella-Award Ulm. „Quintense sind ehrlich, witzig und vermitteln unglaublich viel Gefühl. Auf der Bühne überzeugen sie mit beeindruckender Präsenz“, urteilte damals Jurymitglied Marcus Melzig. Außerdem gewann die Gesangsgruppe den ersten Preis bei „vokal.total“ in Graz und siegte beim Vocal Music Festival im finnischen Tampere. Außerdem erhielt sie beim internationalen A-cappella-Wettbewerb in Graz die „Magenta Talent Trophy“.

Wer Sabrina Häckel, Katrin Enkemeier, Carsten Göpfert, Jonas Enseleit und Martin Lorenz live erlebt, merkt gleich, dass die Sänger nicht nur auf der Bühne harmonieren. Ihre kreativen Cover lassen alte Klassiker wie „Another Day in Paradise“ und neuere Pop-Hits wie „All about that Bass“ in völlig neuem Licht erscheinen, teilen die Veranstalter mit. Aktuell bringt das Ensemble die beiden Programme „High Fidelity“ und „Winter Wonderland“ auf die Bühne.

Karten sind ab 23,10 Euro erhältlich auf www.reservix.de.

Von Anke Lütjens

Hagenburgs Jugendfeuerwehr hat beim Samtgemeindewettkampf den zweiten Platz belegt. Allerdings: Es waren auch nur vier Mannschaften angetreten.

09.07.2019

Ein Zeuge hat am Montagmorgen eine starke Rauchentwicklung in Höhe der Bahnhofstraße in Wunstorf beobachtet – und den Notruf gewählt. Die Polizei konnte jedoch schnell Entwarnung geben. Ein Brand war nicht die Ursache.

09.07.2019

Am Sonntagnachmittag haben etwa 150 Gäste, darunter viele THW-Kameraden und Politiker, den Wunstorfer THW-Ortsbeauftragten Wolfgang Wehrhahn verabschiedet.

09.07.2019