Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fischerkreidag – nicht nur für Fischköppe
Region Wunstorf Nachrichten Fischerkreidag – nicht nur für Fischköppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 27.05.2018
Zum Steinhuder Fischerkreidag mit buntem Treiben zu Wasser und an Land gehört auch die Torfkahnregatta. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Steinhude

Markttreiben, Musikevents, Torfkahnkorso und Brassenschlag: Die Werbegemeinschaft Steinhuder Meer hat für das Wochenende, 26. und 27. Mai, so allerlei für das beliebte Volksfest auf die Füße gestellt. Ein Höhepunkt ist am Sonntag ab 14 Uhr der Brassenschlag, der einen Inhucker, einen Zugereisten, zu einem wahren Steinhuder macht. Wer das „Brassen-Zertifikat“ in diesem Jahr erhält, bleibt eine Überraschung. Zum 20-jährigen Bestehen der Ehrung mit Neptun und Gehilfen wird das Geheimnis erst auf der Bühne vor dem Ratskeller gelüftet. Eine weitere Attraktion ist der Torfkahnkorso. Steinhuder Fischer präsentieren am Sonnabend, 16 Uhr, auf dem Meer in Ufernähe ihre festlich geschmückten und original getakelten Torfkähne und Jägerschiffe.

Das Volksfest wird offiziell am Sonnabend um 12 Uhr von Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt und dem Vorstand der Werbegemeinschaft am Ratskellergelände, Neuer Winkel, geöffnet. Es folgen Auftritte des Schlagersängers Marco Vega (13 Uhr) und dem Wunstorfer Shanty-Chor (15 Uhr, auch Sonntag, 15.30 Uhr). Bevor der Abend musikalisch ab 20 Uhr mit der Band Vivian Touch ausklingt, steht DJ Torsten am Plattenteller.

Anzeige

Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst in der Petruskirche. Junge Musiker aus vier Nationen „Four Nations“ treten von 11 bis 14 Uhr auf. Zwischen den Programmteilen sorgt DJ Torsten für Stimmung und Musik. Zum Bummeln und Flanieren laden zahlreiche Verkaufsstände ein. Für die jungen Besucher gibt es Hüpfburg, Karussell und eine Kinder-Eisenbahn.

Von Rita Nandy