Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Das ist am Wochenende, 13 bis 15. September, in Wunstorf los
Region Wunstorf Nachrichten Das ist am Wochenende, 13 bis 15. September, in Wunstorf los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 13.09.2019
Das ist am Wochenende, 13. bis 15. September, in Wunstorf los. Quelle: Rita Nandy
Wunstorf

Jede Menge ist wieder in Wunstorf los. Die Großenheidorner lassen es beim Schützenfest mit Oktoberfeststimmung im Zelt krachen. Zum Bummeln laden Flohmärkte und Foodtruckfestival ein. Das und mehr ist am Wochenende, 13. bis 15. September, in Wunstorf los.

Freitag: Beim Frauenkleider-Flohmarkt ist Handeln erlaubt

In der Dorfmanufaktur Idensen an der Brinkstraße darf am Freitag beim Frauenkleider-Flohmarkt gefeilscht werden. Zeit zum Stöbern ist zwischen 18 und 21 Uhr.

Freitag: Apotheker beantwortet Fragen

Bei der Diabetiker-Selbsthilfegruppe ist Apotheker Rüdiger Heß-Eichenberg von der Sonnen-Apotheke am Freitag zu Gast. Ab 19 Uhr beantwortet er in den Räumen des Kneipp-Vereins, Barnestraße 50, die Fragen der Teilnehmer.

Freitag: Gute-Nacht-Gottesdienstreihe endet

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt die Kirchengemeinde Idensen für Freitag, 20.30 Uhr, zu einem Gute-Nacht-Gottesdienst in der Sigwardskirche ein. Ein Flötenquintett lässt dabei Werke von Allegri, Resinarius, Dowland und Greep erklingen. Prädikant Jörg Mecke predigt.

Wochenende: Ein Höhepunkt des Schützenfestes in Großenheidorn ist das Oktoberfest

Zum Auftakt des Schützenfestes in Großenheidorn steht am Sonnabend von 14 bis 16 Uhr der Nachwuchs im Mittelpunkt. Im Festzelt warten jede Menge Überraschungen. Beim Kinderschützenfest werden zudem die Jüngsten- und Schülerkönige bekannt gegeben. Abends sorgen die Original Fulauer Blasmusikanten ab 18 Uhr für Oktoberfeststimmung im Zelt. Mit Königsproklamation (9.30 Uhr) und Scheibenannageln startet das Sonntagsprogramm. Es folgen Andacht und Festessen. Der Festumzug führt ab 14.30 Uhr vom Platz an der Mehrzweckhalle über Zum Moore, Schlesierweg, Grüne Straße und Bergstraße. DJ Ruven spielt anschließend bis in den Abend Tanzmusik im Zelt.

Wochenende: Foodtrucks stehen im Steinhude Scheunenviertel

Das Steinhuder Scheunenviertel steht am Wochenende im Zeichen des Foodfestivals, das der Veranstalter Fremd.Essen organisiert. An einem guten Dutzend von Foodtrucks können die Besucher am Sonnabend von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr internationale Spezialitäten probieren.

Sonnabend: Kneipp-Verein wandert im Harz

Die Sportwanderer des Kneipp-Vereins haben sich für Sonnabend eine Tour durch den Harz vorgenommen. Die 20 Kilometer lange Strecke führt von Torfhaus über das Torfhausmoor zum Brocken. Dort ist eine Einkehr geplant, bevor die Gruppe nach Bad Harzburg weitergeht. Die Teilnehmer treffen sich um 7 Uhr am Wunstorfer Bahnhof.

Sonnabend: Freibadförderverein lädt zum Kinderfest ein

Spiel und Spaß für Kinder organisiert der Förderverein des Freibads Bokeloh, Steinhuder Straße, für Sonnabend (14 bis 17 Uhr). Bahnenschwimmen ist zwischen 13.30 und 17.30 Uhr nur eingeschränkt möglich.

Sonnabend: Jugendliche treiben gemeinsam Sport

Wer Lust auf Trendsportarten hat, den lädt die Kirche für Sonnabend in die Sporthalle 2 des Hölty-Gymnasiums ein. Zwischen 14 und 15.30 Uhr können Spikeball, Lacrosse oder Dreier-Basketball gespielt werden. Nebenbei läuft Musik. die Aktion der evangelischen Jugend ist kostenlos. Der Jugendgottesdienst am Sonntag, 15. September, dreht sich um die Frage, wer wirklich „Stark!“ ist. Beginn ist um 18 Uhr in der Corvinus-Kirche, Arnswalder Straße 20.

Sonnabend: Papa-und-Kind-Tag auf dem Bau-Hof

„Papa und ich“ heißt es am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum Der Bau-Hof an der Maxstraße. Väter, aber auch Opas, Onkel und andere männliche Bezugspersonen können mit ihren Kindern einen erlebnisreichen Tag auf der Anlage verbringen. Zum Angebot gehören Hüttenbau, Stockbrot- und Waffelbacken. Die Teilnehmer können die hofeigenen Tiere versorgen sowie Bogenschießen erlernen. Auch Bewegungsspiele stehen auf dem Programm.

Sonnabend: Basar findet in St. Bonifatius statt

Die Kindertagesstätte St. Bonifatius plant für Sonnabend einen Kinder- und Jugendbasar im und am Gemeindehaus an der Hindenburgstraße. Besucher können zwischen 14 und 16 Uhr stöbern sowie Kaffee und Kuchen genießen.

Sonnabend: Schützengesellschaft feiert Scheunenfest

Die Schützengesellschaft Mesmerode bittet zum „Danz op de Deel“ unter der Erntekrone. Das Scheunenfest wird am Sonnabend bei Wilhelm Seegers, Auf der Worth 15, beim Backhaus gefeiert. Los geht es um 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen, Geschicklichkeitsspielen für die Kinder und Rundfahrten mit dem Feuerwehrfahrzeug. Zum Toben steht eine Hüpfburg bereit. Ab 17 Uhr wird der Backofen ein zweites Mal angefeuert. Auf die Gäste warten frische Schmalzbrote und Flammkuchen sowie Gegrilltes. Für die Kleinen gibt es Stockbrot. Kinder und Jugendliche dürfen Blasrohrschießen ausprobieren, alle Besucher mit dem neuen Lichtpunktgewehr zielen. Um 20 Uhr wird das Fest offiziell eröffnet. Ein paar geistliche Worte spricht Diakon Heinz Laukamp. Für Stimmung sorgt anschließend das Smash DJ-Team.

Sonnabend: Bei Rüdiger Hoffmann ist „alles Mega“

Lange war es ruhig um ihn, jetzt ist er wieder da: Comedian Rüdiger Hoffmann gastiert am Sonnabend, 20 Uhr, mit seinem neuen Programm „alles Mega“ im Stadttheate , Südstraße 8. Karten für die Comedy-Show zum Preis von 30,95 Euro sind auch in der Geschäftsstelle von HAZ und NP in der Mittelstraße 5 in Wunstorf erhältlich.

Sonntag: ADFC radelt entlang der Weser

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club startet am Sonntag zu einer flotten Radtour (durchschnittlich 20 Stundenkilometer) mit Picknick entlang der Weser. Los geht es um 10 Uhr vom ZOB Wunstorf aus. Jeder muss seine Verpflegung für das Picknick selbst mitbringen. Die Radtour führt über Feld- und Waldwege sowie Kreisstraßen. Sie ist nicht für Rennräder geeignet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erteilt Ronald Brandt unter Telefon (0162) 9065208.

Sonntag: Ehepaar Rücks-Selke öffnet ihre Gartenpforte

Smoothies aus Wildkräutern, Kaffee und Kuchen, Kräuterspaziergänge sowie Märchen vor grüner Kulisse erwartet Besucher am Sonntag im Naturerlebnisgarten von Ursula Rücks und Friedhelm Selke. Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der Gartenregion Hannover öffnen sie ihre grüne Oase an der Auhagener Straße 22 zwischen 11 und 17 Uhr. Außerdem erhalten Naturliebhaber Informationen rund um die Gestaltung eines Naturgartens.

Sonntag: Gästeführer laden zum Stadtbummel ein

Wunstorf Gästeführer laden für Sonntag zu einem unterhaltsamen und lehrreichen Bummel durch den historische Ortskern von Wunstorf ein. Er führt vorbei an den beiden Kirchen, der restaurierten Wasserzucht, der Abtei und dem Ratskeller. Interessierte treffen sich um 14 Uhr vor der Stadtkirche. Im Anschluss an die etwa 90-minütige Führung besteht die Möglichkeit, auf den Stadtkirchenturm zu steigen. Kinder unter 14 Jahren benötigen dafür eine Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Erwachsene zahlen für den Rundgang 4 Euro, Kinder unter 14 Jahren gehen kostenlos mit.

Sonntag: Pastorin wird in ihr Amt eingeführt

Pastorin Susanne von Stemm wird am Sonntag in ihr Amt in der Kirchengemeinde „Zum Heiligen Kreuz“ eingeführt. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr. Susanne von Stemm ist bereits seit November 2018 für die Kirchengemeinde tätig.

Und wie wird das Wetter?

Wie wird das Wetter heute und in den kommenden Tagen? Hier finden Sie das Wetter von heute und eine Vorschau auf das Wochenende.

Und wenn’s regnet?

Ob das Fischer- und Webermuseum in Steinhude, das Spielzeugmuseum in Garbsen oder das Museum auf dem Fliegerhorst – da wird einiges geboten. Hier sind unsere Tipps für schlechtes Wetter.

Von Rita Nandy

Arnd Hill ist in der KRH Psychiatrie Wunstorf neuer Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie. Bei der Arbeit mit älteren Patienten sollen die ambulanten Angebote ausgebaut werden.

13.09.2019

Bei dem Versuch in Brand geratenes Fett zu löschen, ist es am späten Donnerstagnachmittag zu einem Brand in einer Küche gekommen. Verletzt wurde niemand.

12.09.2019

Der städtische Baureferatsleiter Robert Lehmann geht zurück in seine Heimat. Der gebürtige Kölner wechselt voraussichtlich Anfang nächsten Jahres in den Verwaltungsvorstand der Stadt Frechen.

12.09.2019