Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Vortragsreihe ist ein Lob an die Demokratie
Region Wunstorf Nachrichten Vortragsreihe ist ein Lob an die Demokratie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.11.2017
Eine Vortragsreihe im Roten Lehmhaus beleuchtet Demokratie und Grundgesetz. Quelle: Julian Stratenschulte
Wunstorf

"Die Vortragsreihe, die sich ausdrücklich das Lob der Demokratie zum Thema gemacht hat, passt nirgends besser als in das Programm der Stiftung Rotes Lehmhaus. Wir sind parteipolitisch unabhängig. Dafür steht auch unser Referent Bernd Riedel", betonte Herrmann. Ihn freue besonders die positive Grundstimmung der Vortragsreihe. "Schwarzmaler haben wir schon genug in unserer Gesellschaft. Lob der Demokratie lässt auf eine fruchtbare Diskussion hoffen", schreibt er in seiner Ankündigung.

Im ersten Vortrag spricht Riedel über das Grundgesetz. Hat es im öffentlichen Bewusstsein den Stellenwert, das es als einzigartiges Dokument deutscher Sprache haben sollte? Er biete keinen juristischen Blick auf das Grundgesetz, betont Riedel. "Ich gehe vom Text aus, und der hat eine Menge Überraschendes zu bieten, wenn man ihn ernstnimmt".

"Es kann nur eine geben - Über die Demokratie" lautet der Titel des zweiten Vortrages am Freitag, 16. Februar.  "Ich möchte mit meinem Statement auf das meiner Ansicht nach fehlgeleitete Wort von der "westlichen Demokratie" eingehen, die man anderen Kulturen angeblich nicht überstülpen darf", sagt Riedel.

Der dritte Vortrag am Freitag, 23. März, nimmt die Kommunalpolitik in den Fokus. Er habe eine pauschale Kritik an Politikern noch nie verstanden und auch keinen erlebt, der sich eine Entscheidung leicht gemacht hätte", sagt der Journalist.

Bernd Riedel, er ist seit dem 1. Oktober im Vorruhestand, hat als Redakteur in den Kommunen Wunstorf, Neustadt, Seelze und zuletzt in Garbsen Kommunalpolitik hautnah miterlebt. Ob diese nicht sogar Vorbildfunktion für Politik auf anderen Ebenen haben könnte, das will er in seinem Vortrag beleuchten.

Alle Vorträge beginnen um 18 Uhr im Roten Lehmhaus, Wasserzucht 22. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an die Veranstaltungen besteht die Möglichkeit zur Diskussion. 

Von Christiane Lange-Schönhoff

Milka und Miez sind das neue "Traumpaar" im Tierheim Wunstorf. Miez ist ein grau getigerter, etwa zwölf Jahre alte kastrierte Kater, Milka eine ebenfalls kastrierte, 15 Monate alte Katze. Beide haben sich erst im Tierheim kennengelernt und sind mittlerweile unzertrennlich.

02.11.2017

Hobbyfotograf Michael Kosemund hat das Sturmtief Herwart, das am Sonntag über Norddeutschland hinwegfegte, hautnah erlebt.

02.11.2017

Nach der Explosion eines illegalen Feuerwerkskörpers ermittelt die Polizei. Eine angezündete Lunte konnte von den beiden Verursachern offenbar nicht mehr gelöscht werden.

30.10.2017