Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Regiobus-Ersatzhaltestellen entfallen
Region Wunstorf Nachrichten Regiobus-Ersatzhaltestellen entfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 22.08.2018
Die Klein Heidorner Straße ist voll gesperrt. Zum Festlichen Wochenende am Sonnabend, 25. August, leitet Regiobus seine Busse um. Quelle: Archiv
Anzeige
Wunstorf

Zum Festlichen Wochenende in Steinhude rechnet die Regiobus Hannover mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen bei der An- und Abreise. Um eine Überlastung der Nordstadt zu verhindern, leitet das Unternehmen am Sonnabend, 25. August, ihre Buslinien 710, 711, 715 und 835 um. Von 18 Uhr bis Betriebsschluss werden die Ersatzhaltestellen für die Klein Heidorner Straße, diese Strecke ist zurzeit in beide Richtung voll gesperrt, nicht angefahren. Außerdem sei mit Verspätungen im Busverkehr zu rechnen, teilte Regiobus-Unternehmenssprecher Tolga Otkun mit.

Von den Umleitungen betroffen sind die Haltestellen Wunstorf/Senator-Meier-Straße und Wunstorf/An der Sandgrube. Fahrgäste werden gebeten dafür am Alten Stadtbahnhof und an der Tulpenstraße einzusteigen. Für die Haltestelle am Frachtweg wird ein Ersatz an der B442/Klein Heidorner Straße (nach der Ampelkreuzung Frachtweg) eingerichtet.

Anzeige

Auch die Stadt weist noch einmal auf die erschwerte Verkehrssituation in der Nordstadt hin und appelliert an die Fahrzeughalter: „Wir bitten Autofahrer, Rücksicht zu nehmen und die ausgeschilderte Umleitung über den Frachtweg zu nutzen“, betont Sprecher Alexander Stockum. Die Anwohner in der Nordstadt, besonders die in der Rosen- und Nelkenstraße, seien nämlich durch die Sperrung der Klein Heidorner Straße bereits sehr start belastet, betont er.

Von Christiane Wortmann