Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Promenade: Zimmerleute mussten Eis abwarten
Region Wunstorf Nachrichten Promenade: Zimmerleute mussten Eis abwarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.02.2019
Sven Krzikawski von der Zimmerei Brand spült einen Pfahl für die neue Promenadenbrücke ein. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Steinhude

An den Steinhuder Strandterrassen hat der Bau einer neuen Brücke im Verlauf der Promenade begonnen. Weil das Steinhuder Meer zwischenzeitlich zugefroren war, mussten die Mitarbeiter der Großenheidorner Zimmerei Brand beim geplanten Beginn zunächst eine Woche warten, bis sie anfangen konnten. Nun sind sie schon ein Stück vorangekommen.

Anders als die Firma Buhre bei der Brücke am Hafen haben sie das alte Bauwerk noch nicht ganz abgetragen, sondern lassen es so weit noch als Arbeitsplattform stehen, wie es notwendig ist. „Wir arbeiten uns Joch für Joch vor“, sagte Brand-Mitarbeiter Sven Krzikawski. Mit Hilfe eines Krans werden zunächst die neuen Pfähle senkrecht in den Grund des Sees gespült, die sich dann jeweils etwas setzen müssen. Der kräftige Wind hat die Arbeit am Montagmorgen auch etwas unangenehm gemacht.

Anzeige

Die Arbeiten sollen insgesamt sechs Wochen dauern. Spaziergänger können die Stelle in dem Zeitraum nicht passieren. Die Stadt rechnet mit Ausgaben von rund 110.000 Euro.

Von Sven Sokoll