Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Polizeieinsatz in der Stadtsparkasse in Wunstorf
Region Wunstorf Nachrichten Polizeieinsatz in der Stadtsparkasse in Wunstorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 06.02.2019
Mit großem Aufgebot durchsucht die Polizei die Stadtsparkasse. Quelle: Albert Tugendheim
Wunstorf

Viele Passanten blieben verwundert stehen: Mit zahlreichen Beamten ist die Polizei Mittwochmittag zu einem Einsatz in der Stadtsparkasse in Wunstorf angerückt. Etliche Polizeifahrzeuge fuhren in der Fußgängerzone vor. Beamte standen an allen Zugängen an Vorder- und Rückseite des Geldinstitutes. Die Bank werde durchsucht, das bestätigte ein Sprecher der Polizei Hannover.

Die stundenlange Durchsuchung steht im Zusammenhang mit Ermittlungen nach einem Überfall, bei dem im vergangenen Dezember ein hoher Geldbetrag verschwunden war. Die Mitarbeiter der Stadtsparkasse wurden von der Aktion überrascht. Lieferanten mussten am Nachmittag unverrichteter Dinge wieder abziehen. Sie wurden von der Polizei nicht ins Gebäude gelassen. Für den Kundenverkehr ist die Sparkasse am Mittwochnachmittag ohnehin immer geschlossen, die Automaten blieben aber erreichbar. Gegen 16.30 Uhr verließen die Beamten das Geldinstitut wieder.

Von Albert Tugendheim

Die Kinder des Stiftskindergartens kamen erstmals zu einer gemeinsamen Andacht in der Stiftskirche zusammen. Am Mittwoch fiel der Startschuss für eine öffentliche Gottesdienstreihe.

09.02.2019

Das Tournee-Theater Thespiskarren kommt am Freitag, 15. Februar, mit „Madame Bovary“ nach Wunstorf ins Stadttheater. Das Drama beginnt um 20 Uhr. Karten sind beim Kulturring erhältlich.

06.02.2019

Aufmerksame Fußgänger und Radfahrer haben es bereits gemerkt. An der Unterführung am Blumenauer Kirchweg hat die Bahn jede Menge Bäume gerodet. Grund ist die Verkehrssicherungspflicht.

08.02.2019