Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Jugendfeuerwehr verabschiedet Jugendwart
Region Wunstorf Nachrichten Jugendfeuerwehr verabschiedet Jugendwart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.02.2019
Lasse Rösemann (links) übergibt das Amt des Jugendfeuerwehrwarts an Ole Stille. Quelle: Feuerwehr
Luthe

Die Jugendfeuerwehr Luthe hat in ihrer Jahresversammlung am Sonntag Lasse Rösemann verabschiedet. Dieser hatte die Jugendfeuerwehr elf Jahre lang betreut, davon zuletzt drei als Jugendfeuerwehrwart. Er tritt sein Amt an Ole Stille ab.

Zusammen mit den Jugendlichen, Betreuern, Stadtbrandmeister, Stadtjugendfeuerwehrwart, Ortsbürgermeister, Freunden und Unterstützern, konnte Rösemann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Neben dem wöchentlichen Dienst standen viele Unternehmungen und Wettkämpfe an, wie die Übernachtung im Gerätehaus, dem Zeltlagern in der Luther Marsch und Grömitz, dem Schützenfest, die Leistungsspangenabnahme und der Laternenumzug.

Zur Jahresversammlung stellt sich die Jugendfeuerwehr Luthe zu einem Foto auf. Quelle: Feuerwehr

Herausragende Leistungen zeigte die Jugendfeuerwehr aber bei den Wettbewerben: Sie nahm bei der Landesmeisterschaft in Bad Nenndorf teil, erlangte den ersten Platz und qualifizierte sich für die deutsche Meisterschaft in Husum. Dort stellte sich heraus, dass die Luther zu den zehn besten Jugendfeuerwehren Deutschlands gehören. „So etwas gab es noch nie – eine unglaubliche Leistung der Jugendlichen!“, stellte Rösemann fest. Er bedankte sich bei den vielen Unterstützern und Spendern, ohne die der finanzielle Aufwand unmöglich gewesen wäre.

Zur Jugendfeuerwehr gehören zurzeit 31 Mitglieder mit einem Altersdurchschnitt von 12,7 Jahren, und sie leistete im vergangenen Jahr 9349 Dienststunden bei 111 Diensten ab.

Von Nina Brüning

SPD, Grüne und FDP im Rat sammeln Vorschläge, wo der Radverkehr in Wunstorf verbessert werden kann. Nächste Woche wird darüber in zwei Ortsräten diskutiert.

09.02.2019

Im Jahr seines 35-jährigen Bestehens plant der Kunstverein drei Ausstellungen in der Abtei – und will eine Finissage mit einem Jubiläumskonzert verbinden.

09.02.2019

Nach der Ausschreibung einer Geschäftsführer-Stelle für die Wunstorfer Bäderbetriebe hofft der Aufsichtsrat, die Stelle nun bald besetzen zu können. Ausreichend Bewerbungen sind eingegangen.

09.02.2019