Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Dorfladen: Gremien werden komplettiert
Region Wunstorf Nachrichten Dorfladen: Gremien werden komplettiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 09.07.2018
In die Sparkassenfiliale soll der geplante Dorfladen einziehen. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Bokeloh

Nach der erfolgreichen ersten Gesellschafterversammlung für den Dorfladen Bokeloh will die AG Zukunft als Initiator in der nächsten Woche auch die zweite Säule der Betriebsgründung voranbringen. Die stillen Teilhaber hatten bereits sechs Mitglieder in einen Gesellschafterrat gewählt haben, nun soll auch die AG Zukunft bis zu drei Vertreter benennen, die gemeinsam mit diesem Sextett den Aufsichtsrat der Unternehmergesellschaft (UG) bilden. Dieser kann dann wiederum die Geschäftsführung berufen, damit die Gesellschaft nach den erforderlichen Registereinträgen auch handlungsfähig wird.

„Eigentlich wollten wir das erst machen, wenn Anteile von 60.000 Euro gezeichnet sind. Aber um Förderanträge beim Leader-Programm stellen zu können, müssen wir rechtsfähig sein“, sagt Mitinitiator Johannes Schmunkamp. Benötigt werden auch Freiwillige für die ehrenamtliche Geschäftsführung mit bis zu fünf Mitgliedern. Das Tagesgeschäft sollen dann auch Hauptamtliche übernehmen, unterstützt von einem größeren Kreis von Ehrenamtlichen. „Dort gibt es schon etwa 20 Interessenten für konkrete Funktionen, weitere haben erstmal nur allgemein ihre Bereitschaft signalisiert.“

Anzeige

Bei der Versammlung am 23. Juni hatten 168 Unterstützer der Dorfladen-Idee Anteile von insgesamt 40.750 Euro gezeichnet, wobei ein Anteil mindestens 200 Euro beträgt. Mittlerweile ist die Gesamtsumme auf 46.300 Euro gestiegen. „Das waren vielfach noch Leute, die Interesse bekundet hatten, aber zur Versammlung nicht kommen konnten“, sagt Schmunkamp. Über weitere Kampagnen, um das angestrebte Eigenkapital von 60.000 Euro zu erreichen, wird derzeit noch nachgedacht.

In Zusammenarbeit mit den Hausarchitekten der Stadtsparkasse und Handwerksfirmen muss für den Leader-Antrag für EU-Geld bis September auch ein Konzept mit Angeboten für die Umbauten in der Bokeloher Bankfiliale erarbeitet werden. „Das ist etwas schwierig, weil alle sehr gut ausgelastet sind.“ Parallel muss auch noch über einen Vertrag mit der Sparkasse und über die Kofinanzierung mit der Stadt verhandelt werden. Vor der Bewilligung, die für das Frühjahr nächsten Jahres erwartet wird, darf die Filiale noch nicht umgebaut werden.

Weitere Informationen sind unter www.dorfladen-bokeloh.de nachzulesen.

Von Sven Sokoll