Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Fotograf zeigt Bilder aus Westen der USA
Region Wunstorf Nachrichten Fotograf zeigt Bilder aus Westen der USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.12.2018
In Newport, Oregon, hat Michael Stuka die Brücke über die Yaquina Bay aufgenommen. Quelle: Michael Stuka
Anzeige
Wunstorf

Auf eine Reise durch den Westen der USA nimmt der Fotograf Michael Stuka sein Publikum am Donnerstag, 3. Januar, ab 19.30 Uhr in der Abtei mit. Eindrücke von drei Touren sollen nach seinen Worten vermitteln, dass es eines der wohl schönsten Reisegebiete ist.

„Von Bildern und Filmen kennen wir alle den Südwesten der USA, das Land der Sehnsucht und der Verheißung“, schreibt Stuka und erinnert sowohl an die früheren Einwanderer wie auch an Reise- und Naturfreunde unserer Tage. Die Golden Gate Bridge in San Francisco ist einer der optischen Eindrücke, die vielen noch lange in Erinnerung bleiben. Der Fotograf verspricht, dass aber auch seine Aufnahmen aus Salt Lake City, vom glitzernden Las Vegas wie auch von Portland, Seattle und dem kanadischen Vancouver beeindrucken können. Bei seinen Touren bekam er aber auch faszinierende Tiere und Naturansichten vor seine Linse.

Anzeige
Das Monument Valley bietet Fotografen viele interessante Farbkombinationen. Quelle: Michael Stuka

Dafür war der Hannoveraner unterwegs in den Nationalparks Death Valley, Grand Canyon, Bryce Canyon, Monument Valley, Zion, Arches und dem Yellowstone, der immer wieder interessante Farbkombinationen bietet. Außer den Bundesstaaten Kalifornien, Oregon und Washington hat sich in seinen Augen aber auch ein Abstecher in den Norden gelohnt: „Unvergesslich bleiben die Eindrücke von Haines in Alaska“, berichtet Stuka. Denn dort gelang es ihm, Grizzlybären zu beobachten und zu fotografieren.

Eintrittskarten für den Vortrag in der Wunstorfer Abtei, Wasserzucht 1, sind an der Abendkasse erhältlich. Sie kosten 9, für Schüler und Studenten ermäßigt 8,50 Euro. Stuka kommentiert seinen Bildervortrag live und lässt die Zuschauer auch originale Geräusche von unterwegs hören.

Von Sven Sokoll