Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Scheibe von Fluchtfahrzeug eingeschlagen: Brüder vertreiben Autodiebe
Region Wunstorf Nachrichten Scheibe von Fluchtfahrzeug eingeschlagen: Brüder vertreiben Autodiebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 28.09.2018
Ein Auto sollte in der Wunstorfer Oststadt gestohlen werden. Quelle: dpa
Anzeige
Wunstorf

In der Wunstorfer Oststadt haben Eigentümer in der Nacht zu Freitag verhindert, dass ihr Peugeot 508 an der Wilhelm-Busch-Straße gestohlen wird – und sind dafür recht handfest zu Werke gegangen. Sie hatten gegen 23.55 Uhr aus dem Haus heraus beobachtet, dass der Wagen aufgebrochen wurde, und zwar durch Aufhebeln der Beifahrertür. Sie verständigten nicht die Polizei, stattdessen liefen die beiden 19 und 23 Jahre alten Brüder nach unten und erwischten zwei Täter im Auto und einen, der in der Nähe wartete. Offenbar sollte gerade versucht werden, den Motor anzulassen.

Die Täter, die zwischen 1,85 und 1,90 Meter groß und dunkel gekleidet gewesen sein sollen, ergriffen die Flucht und sprangen in einen silbernen Skoda Octavia, der an der Wilhelmstraße stand. Mit einem Hammer in der Hand konnten die Peugeot-Eigentümer noch die Heckscheibe des Octavia einschlagen, aber nicht verhindern, dass die Täter damit in Richtung Saarstraße entkamen. Schließlich verständigten die Brüder die Polizei, doch auch die fand den Wagen nicht mehr. Unklar ist noch, ob aus dem Peugeot etwas gestohlen wurde.

Anzeige

Drei Stunden zuvor war in Gehrden ebenfalls versucht worden, einen Peugeot gleichen Typs zu stehlen. Außerdem sind bei einem Wunstorfer Autohaus Kennzeichen gestohlen worden. Nach Angaben von Michael Fieber, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes, könnten diese Taten im Zusammenhang stehen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (05031) 9530115 entgegen.

Von Sven Sokoll