Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Das Programm zum 65. Festlichen Wochenende
Region Wunstorf Nachrichten Das Programm zum 65. Festlichen Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 23.08.2018
Steinhuder Meer in Flammen: So soll es aussehen am 25. August ab 22 Uhr, sofern das Wetter mitspielt. Quelle: Archiv (Mirko Bartels)
Anzeige
Steinhude/Mardorf

 Ausnahmezustand in Steinhude und ein bisschen auch in Mardorf: Zum 65. Festlichen Wochenende mit Steinhuder Meer in Flammen, Mallorca-Party und Doppelfeuerwerk werden mehrere 10.000 Besucher erwartet.

Kreativ beleuchtete Boote, Musik auf fünf Bühnen, vielfältige Gastronomie, ein Kinderprogramm und maritimes Flair laden am Süd- und Nordufer zum unterhaltsamen Wochenende von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. August, ein. Der Eintritt ist frei. Am Sonnabend verwandelt sich das Steinhuder Meer in eine Freilichtbühne für das doppelte Höhenfeuerwerk. Gegen 22 Uhr wird es von zwei Pontons aus vor Steinhude und vor dem Badestrand Mardorf abgefeuert. Feuerwerk, illuminierte Boote und die leuchtenden Fontänen der Feuerwehr Steinhude sorgen am Abend für den Höhepunkt der drei Tage.

Anzeige

Das Programm in Steinhude beginnt am Freitagnachmittag mit Musik auf vier Bühnen, Ständen, Kinderprogramm und vielfältiger Gastronomie. Im Festzelt auf dem Scheunenplatz steigt von 19 bis 2 Uhr die große Mallorca-Party; Einlass ab 18 Uhr, der Eintritt an der Abendkasse kostet 17 Euro. Am Ratskeller spielt abends die Coverband Fidgets (19 Uhr). An den Strandterrassen sind abends Rock und Soul mit Crank it up (20 Uhr) zu erleben. Und auf der Seebühne im Hafen treten Liedermacher Roland Berens (13-16 Uhr), der Shanty-Chor Wunstorf (16.30-18 Uhr) und die Top-40-Band Holy Moly (20 Uhr) auf.

Am Sonnabend ist ab 15 Uhr Kindertag im Festzelt mit Frank und seinen Freunden, Eintritt frei. Am Abend – nach dem Feuerwerk – feiert ab 22.30 Uhr das Chaos Team im Zelt. Vor dem Ratskeller treten Roy Bush (14.30 Uhr) und die Top-40-Band „Vivian Touch“ (19.30 Uhr) auf. An den Strandterrassen sind der Shanty-Chor Wunstorf (15 Uhr) und MC Creams (19 Uhr) zu Gast. Auf der Seebühne am Hafen legt das Meer Radio ab 14 Uhr Musik auf, Livegäste am Abend sind die JunX und Ruven Rintelmann. Das Meer Radio überträgt die Musik zum Feuerwerk erstmals live. In der Graf-Wilhelm-Schule, Meerstraße 10, bieten 20 Hobbykünstler aus der Region ihre Werke an. Die Schau ist am Sonnabend von 12 bis 18 Uhr zu sehen, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Das DRK öffnet parallel dazu die große Kaffee- und Kuchenstube. Die geplante Opti-Regatta vor Steinhude ist wegen des niedrigen Wasserstandes abgesagt.

Am Sonntag geht es im Festzelt weiter mit Winfried Stark, den Original Steigerwäldern und ihrem bayrischen Frühschoppen von 11 bis 17 Uhr. Kinder sind besonders am Ratskeller zu Spiel und Action von 12 bis 18 Uhr willkommen; ab 13 Uhr gibt Chris Blevins sein Handemade-Music-Konzert, unter anderem mit Irish Folk. Vor den Strandterrassen gibt der Shanty-Chor Wunstorf einen weiteren Auftritt (15 bis 17 Uhr). Auf der Seebühne sind „4 Nations“ zu Gast –Musikstudenten aus vier Ländern mit Musik der vergangenen 20 Jahre.

In Mardorf startet das Festliche Wochenende am Freitag um 19 Uhr mit einer Beachparty von DJ Jörg. Am Sonnabend geht es ab 14 Uhr weiter mit Spiel und Spaß für die ganze Familie. Am „Riesensandkasten“ Weiße Düne können sich Kinder auf Karussell, Riesenseifenblasen, Mitmach-Aktionen und XXL Kicker freuen. Ab 20 Uhr stimmt Agent Dee auf das Feuerwerk ein. Die sechs Musiker begleiten die Gäste mit ihrem energiegeladenen Repertoire bis in die Nacht.

Anreise: Die generelle Empfehlung lautet öffentliche Verkehrsmittel. Aus Hannover mit der S1, S2 oder dem Regional-Express bis Wunstorf und weiter mit Bussen der Linien 710, 711, 715 und 835 nach Steinhude. Nach Mardorf fahren aus Hannover die S2 und der Regional- Express bis Neustadt. Weiter geht es mit den Buslinien 830 oder 835. Vom ZOB in Wunstorf und Neustadt fährt der Fahrradbus 835 an und um das Steinhuder Meer.

Parken in Steinhude und Mardorf: Zwischen Steinhude und Hagenburg sind Zusatzflächen ausgeschildert. Die Straße Unter den Hestern im Ortskern ist am gesamten Wochenende voll gesperrt. In Mardorf befinden sich Parkplätze entlang der Meerstraße.

Für die Abreise aus Steinhude und Mardorf stehen nach dem Feuerwerk zusätzliche Busse nach Wunstorf und Neustadt bereit. Für die Abreise aus Steinhude nach dem Feuerwerk am Sonnabend ist die Straße zwischen Steinhude und Hagenburg als Einbahnstraße ausgewiesen. Empfehlung der Veranstalter: Setzen Sie sich vor 23 Uhr gar nicht erst ins Auto.

Von Markus Holz