Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wennigserin will Mut machen
Region Wennigsen Nachrichten Wennigserin will Mut machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 14.10.2013
Von Jennifer Krebs
„Das schaffst du schon“: Autorin Barbara Messer mit ihrem neuen Buch. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

Der Titel ihres neuen Buches kommt nicht von ungefähr: „Das schaffst du schon“. Bei diesem Satz muss Autorin Barbara Messer (50) an ihre verstorbene Mutter denken. Worte, „die mich zum einen ermutigen sollten, Dinge zu tun, die mir wichtig sind, und die mir zum anderen helfen sollten, mit Schicksalsschlägen fertig zu werden“, sagt die Wennigserin.

Die examinierte Altenpflegerin und Trainerin hat schon viele Bücher geschrieben, Fachbücher, meist für den Pflegebereich. Messer will weg vom reinen Fachbuch hin zu inspirierten Kurzgeschichten. Momentan arbeitet sie an ihrem ersten Roman, in dem viel mehr eigenes drinstecke, sagt sie.

Ihr aktuelles Buch ist „eine Ermutigung für Menschen in Lebenskrisen“. Egal welche Tiefen, ob Trennung oder Tod der Eltern: Das Buch gibt handfeste Anleitungen, um die eigene Lebenssituation zu analysieren und gestärkt aus der Krise herauszugehen. Die Autorin will Workshops und Vorträge dazu anbieten. Im Dezember ist eine Lesung in der Wennigser Buchhandlung Das Buch geplant.

Man müsse sich seinen Krisen stellen, sagt Messer und spricht dabei auch von sich selbst. In ihrer Kindheit hat sie Gewalterfahrungen gemacht.

Die Überraschung ist geglückt: Siegbert Grimm, Vorsitzender des Ortsvereins des Heimatbunds Niedersachsen, hat am Sonntag seinem Vorgänger Hermann Bödecker die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft überreicht.

Michael Hemme 13.10.2013

Der Abfallentsorger aha verteilt in diesen Tagen Restabfallsäcke an die Haushalte. Doch das läuft nicht ohne Pannen ab. So wurden manche Orte wie Bredenbeck und Egestorf offensichtlich vergessen.

Michael Hemme 13.10.2013

Die Aktion kostet 100 Euro und etwas Bewegung an der frischen Luft: Die sechs Mitglieder des Ortsrates Degersen haben am Freitagnachmittag mit dem Verteilen der Stimmzettel für die Bürgerbefragung zum geplanten Windpark begonnen.

Michael Hemme 11.10.2013