Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten „Wennigsen tischt auf!“: Erstes Bürger-Picknick geplant
Region Wennigsen Nachrichten „Wennigsen tischt auf!“: Erstes Bürger-Picknick geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 12.09.2019
Von links: Steffen Döring (WIG und Edeka), Philip Pappermann (WIG), Vanessa Schubert (Sparkasse Wennigsen), Markus Hugo(WIG) und Manuel Herrmann (WIG) laden zum ersten "Wennigsen tischt auf!" Quelle: Patrick Schiller
Wennigsen

Gemütlich zusammenkommen, unter freiem Himmel essen und klönen: Das ist das Programm beim ersten Bürger-Picknick in Wennigsen. Themen, über die diskutiert werden kann, finden sich in Wennigsen derzeit reichlich: Der Zustand des Deisters, Ausschreibungen von Gewerbegebieten oder auch aktuelle Bauarbeiten – all das sind Themen, mit denen man in der Gemeinde ganze Abende füllen könnte. Eines, das derzeit alle Einwohner der verschiedenen Ortsteile belastet und verbindet ist sicher der Ausbau der Wennigser Hauptstraße.

Die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft (WIG) Wennigsens lädt deshalb für Sonntag, 29. September, zum Picknick unter dem Motto „Wennigsen tischt auf!“ ein. Auf dem Edeka-Parkplatz an der Hauptstraße stehen von 11 bis 14 Uhr Bänke und Tische bereit, um gemeinsam zu essen, zu trinken, aber vor allem um zusammenzukommen und zu reden.

Projekt Hauptstraße im Mittelpunkt

Wie sich das für ein Picknick gehört, sollte jeder Besucher sich selbst etwas mitbringen – oder auch andere mit seiner Kost verwöhnen. Ob man deftige Hausmannskost, trendige Geheimrezepte oder internationale Spezialitäten mitbringt, überlassen die Veranstalter von der WIG den Besuchern selbst. Das Miteinander steht im Vordergrund. Auch für jeden, der ohne Essen kommt, gibt es etwas auf die Kelle: Das Wennigser Hermann Catering bietet für zivile Preise eine Auswahl an Speisen.

Weil es sich mit gefülltem Magen gut verweilen lässt, bietet sich „Wennigsen tischt auf!“ nicht nur zum Austausch von Rezepten an, sondern auch zur Diskussion über akute Themen. Einen besonderen Fokus wollen die Veranstalter deshalb auf den anstehenden Umbau der Hauptstraße in Wennigsen richten.

Generalprobe für Sanierung

„Für die Zeit der Sanierung stellt die Veranstaltung eine Generalprobe dar“, sagt Steffen Döring. Beinahe drei Jahre lang wird der Abschnitt von der Einmündung Argestorfer Straße bis zur Bärenkampstraße zur Baustelle. Wennigsens Einwohner müssen sich dann mit erheblichen Einschränkungen und alternativen Programmen anfreunden. „Wennigsen tischt auf!“ ist eine erste Gelegenheit, die gedachten Konzepte zu üben.

Damit wolle man vor allem Ängste mildern. „Wir laden die Menschen dazu ein, Fragen und Sorgen zu äußern. Wir zeigen ihnen, wie sie während der verschiedenen Bauabschnitte ihre Ziele trotzdem erreichen können“, sagt Philip Pappermann (WIG). Obwohl die WIG in der Vergangenheit die konkrete Umsetzung der Sanierung der Hauptstraße kritisiert hatte, sei man sich grundsätzlich mit der Gemeinde einig, dass eine Sanierung erfolgen müsse.

Kundenbeirat für Sparkasse?

Das gilt auch für die ansässige Sparkasse. Um den Kontakt zu den Kunden vor Ort weiter zu vertiefen, arbeite Vertriebsdirektorin Vanessa Schubert mittelfristig an der Einrichtung eines Kundenbeirats: „Wir wollen die Menschen mehr einbeziehen. Welche Interessen verfolgen die Leute vor Ort? Da sind offene und entspannte Gespräche, wie wir sie bei ,Wennigsen tischt auf!’ erwarten können, eine perfekte Gelegenheit.“

Zum großen Parkplatz-Picknick sind alle Wennigser eingeladen – aber auch Menschen aus der Region, die Lust an einem Austausch haben. Empfohlen wird, sich selbst Teller und Besteck mitzubringen. Für Kinder gibt es Unterhaltung von Max Moorfrosch, eine Hüpfburg und eine Luftballon-Aktion.

Mehr zum Thema

Aus sieben wird eins: Wie Wennigsen vor 50 Jahren zur Gemeinde wurde

Sperrung der Hauptstaße: WIG kritisiert Informationspolitik der Verwaltung

Verkehrskonzept zum Hauptstraßen-Umbau vorgestellt

Aktionen sollen während der Hauptstraßen-Sanierung Kunden anlocken

Von Patrick Schiller

Bis zum nächsten Freischießen in Wennigsen dauert es noch rund neun Monate. Die Verpflegung ist Lazarett ist schon jetzt gesichert: Ein Flohmarkt hat nun den Reinerlös von 650 Euro ergeben.

12.09.2019

Es geht wieder los: Mit Kabarettistin Liese-Lotte Lübke startet die Reihe Kultur in der Kapelle am Sonntag, 22. September, in die neue Saison. Acht Veranstaltungen sollen für jeden Geschmack etwas bereithalten.

12.09.2019

Carsharing liegt im Trend: Auch in Wennigsen ist das Teilauto am Bahnhof seit 15 Jahren stark nachgefragt. Geht es nach den Grünen, dann könnten in der Gemeinde bald noch mehr der Autos stehen, die Privatleute spontan ausleihen können –um so möglichst auf ein eigenes zu verzichten.

11.09.2019