Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wer kandidiert für das neue Jugendparlament?
Region Wennigsen Nachrichten Wer kandidiert für das neue Jugendparlament?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 12.02.2019
Wer kandidiert fürs neue Jugendparlament? Am 26. Mai, wenn auch Europawahl ist, wird gewählt. Quelle: dpa
Wennigsen

Wer ist dabei? 738 Briefe hat die Jugendpflege am Montag eingetütet – mit einem Aufruf zur Kandidatur fürs neue Jugendparlament (Jupa). Sie werden in dieser Woche an die Wennigser Jugendlichen verschickt, die sich in das neue Jupa wählen lassen können. Nur Wennigser Jungen und Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren dürfen in dem Gremium mitarbeiten. Bis zum 29. März haben sie Zeit, sich auf einen der elf Sitze zu bewerben. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass sie bereits mindestens einen Monat vor der Wahl mit Hauptwohnsitz in Wennigsen gemeldet sind. Am 26. Mai, wenn auch Europawahl ist, soll das neue Jugendparlament gewählt werden.

Das Jugendparlament mischt sich in Wennigsen überall dort ein, wo es um Anliegen von Kindern und Jugendlichen geht, und gestaltet die Politik aktiv mit. Die Jupa-Mitglieder haben Rede- und Antragsrecht im Rat der Gemeinde und in seinen Fachausschüssen.

Wer für das Jupa kandidieren will, füllt den Kandidaturbogen aus und gibt ihn bis spätestens 29. März in den Jugendräumen der Jugendpflege in Wennigsen und Bredenbeck, im Sekretariat der Sophie-Scholl-Gesamtschule oder im Rathaus ab. Aufruf, Kandidaturbogen und weitere Infos zur Wahl stehen auch auf der Internetseite des Jugendparlaments bereit.

Die Jugendvertreter werden für zwei Jahre, also bis Sommer 2021 gewählt. Begleitet wird die Suche nach Kandidaten den kommenden Wochen von zahlreichen Aktionen von Jugendparlament und Jugendpflege. Den Anfang macht die Jupa-Party am Freitag, 1. März, von 19 bis 24 Uhr im Jugendhaus. Das Motto: 15 Jahre Jugendparlament. Folgen werden Werbeaktionen an Schulen in Wennigsen, Barsinghausen, Gehrden und Springe.

Von Jennifer Krebs

Neue Ortsbürgermeisterin von Bredenbeck ist ab sofort Marianne Kügler. Ihr Vorgänger, Heiko Farwig, ist nach Hannover gezogen.

14.02.2019

Die Grundschüler aus Wennigsen haben Waffeln verkauft für ihr Patenkind aus Malawi. Das Land im Osten Afrikas ist eines der ärmsten der Welt.

11.02.2019

In Wennigsen ist es beliebt, sein Kind von einer Tagesmutter oder einem Tagesvater betreuen zu lassen. Das bestätigt das Familienservicebüro. Aber die Angebote reichen nicht aus.

11.02.2019