Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kneipp-Verein eröffnet an der Wassertretstelle die neue Saison
Region Wennigsen Nachrichten Kneipp-Verein eröffnet an der Wassertretstelle die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 26.04.2019
Im Storchengang waten die Mitglieder des Kneipp-Vereins und Besucher bei der Saisoneröffnung durch das kühle Wasser des Beckens am Lehmbrink im Deister.
Im Storchengang waten die Mitglieder des Kneipp-Vereins und Besucher bei der Saisoneröffnung durch das kühle Wasser des Beckens am Lehmbrink im Deister. Quelle: Ingo Rodriguez
Anzeige
Wennigsen

Schritt für Schritt im Storchengang durch das kühle Wasser, anschließend nach ein oder zwei Runden erst einmal an den Beinen nur die Tropfen abstreifen, lediglich die Füße abtrocknen und Socken anziehen – um dann mit einem Kribbeln an den Waden zu entspannen: Diese Regeln haben rund 30 Mitglieder des Kneipp-Vereins Wennigsen/Gehrden gemeinsam mit einigen Besuchern bei der Eröffnung der neuen Wassertretsaison im Deister genau befolgt. „Das ist gut für die Durchblutung“, sagte Gudrun Vorreiter aus dem Teamvorstand und erklärte damit auf der Vereinsanlage am Lehmbrink die 48. Saison für eröffnet.

Tretstellen sind seit 1971 im Deister

Auf einem Schild werden Besucher über das richtige Verhalten bei der Wasseranwendung informiert. Quelle: Ingo Rodriguez

Seit der Inbetriebnahme der Wassertretstellen im Deister lädt der Kneipp-Verein jeweils im Wechsel an einem seiner beiden Standorte zum Saisonstart ein. Im vergangenen Jahr hatte der Teamvorstand auf der Anlage nahe dem Toppiusplatz in der Wennigser Mark den Startschuss gegeben. Beide Tretstellen seien 1971 anlässlich des 150. Geburtstages von Sebastian Kneipp gebaut worden, berichtete Vorreiter. Der einstige Begründer einer naturheilkundlichen Gesundheitslehre und Namensgeber des Vereins habe die Wasseranwendungen erfunden. Damit zahlreiche Besucher und Vereinsmitglieder auch in der neuen Saison wieder gut durch die Becken waten können, hatten die Tretstellen-Betreuer Manfred Jünemann, Friedrich Nolte und Friedel Szillgallis in den vergangenen zwei Wochen wieder mühevoll die erforderlichen Reinigungs-, Reparatur und Vorbereitungsmaßnahmen getroffen.

Kneippianer schwärmen von der Wasseranwendung

Im Storchengang waten die Mitglieder des Kneipp-Vereins durch das kühle Wasser. Quelle: Ingo Rodriguez

Viele der Kneippianer konnten den Saisonstart kaum erwarten. Schon etwa zehn Minuten vor dem offiziellen Termin um 12 Uhr zogen etwa 30 Besucher auf der Anlage am Lehmbrink ihre Schuhe und Socken aus – und forderten den Vorstand schmunzelnd auf, den Startschuss zu geben. Es waren anschließend jedoch zunächst nur Frauen, die sich gut gelaunt in das Becken begaben. Die männlichen Besucher hatten ihnen den Vortritt gelassen und stiegen erst einige Minuten später in die Wassertretstelle. „Fühlt sich einfach immer wieder wunderbar an“, schwärmte die 71-jährige Christa Schüler aus Wennigsen nach ihrem ersten Durchgang und ließ sich anschließend von Vereinshelfern eine als Imbiss mitgebrachte Erbsensuppe servieren.

Nach der Abkühlung stehen rund um das Becken Entspannung und ein kleiner Imbiss auf dem Programm. Quelle: Ingo Rodriguez

Von Ingo Rodriguez