Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Kein warmes Mittagessen mehr für die Ganztagsschüler der KGS
Region Wennigsen Nachrichten Kein warmes Mittagessen mehr für die Ganztagsschüler der KGS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 25.09.2019
Der Trakt rechts neben dem KGS-Haupteingang, wo früher das Lehrerzimmer gewesen ist, soll für eine Mensa umgebaut werden. Doch das dauert noch. Quelle: Jennifer Krebs
Wennigsen

Es gibt kein warmes Mittagessen mehr an der Wennigser Sophie-Scholl-Gesamtschule: Krankheitsbedingt hat die ehrenamtlich betriebene Schulcaféteria von einem Tag auf den anderen die Gerichte in der Mittagspause eingestellt. Dreimal in der Woche – montags, dienstags und donnerstags – hatte das Caféteriateam für die KGS-Schüler mittags auch warm gekocht. Und nun?

Mensa wird auf lange Bank geschoben

KGS-Elternvertreterin Deborah Bullerdiek ist sauer: Seit Jahren mogele sich die Gemeinde um eine verlässliche Lösung drumherum und schiebt den Bau einer Mensa auf die lange Bank. Seit 2005 ist die Wennigser KGS eine teilgebundene Ganztagsschule – „und der Ganztagsbetrieb verpflichtet die Schule, Mittagsverpflegung anzubieten“, sagt Bullerdiek und verweist dabei auf den Runderlass des niedersächsischen Kultusministeriums, in dem genau das steht.

Seit 20 Jahren verkaufen Eltern der damals neuen KGS ehrenamtlich Pausensnacks zu kleinen Preisen an die Schüler. Bis auf 30 Eltern wuchs das Team des Schulcaféteria zwischenzeitlich an. Nach wie vor sorgen Ehrenamtliche tagtäglich in den beiden großen Pausen dafür, dass frisch belegte Brötchen, Obst, Gemüsesticks, selbst gemachter Joghurt und Waffeln über den Tresen gehen. Aber ein warmes Mittagessen wird seit einigen Tagen in der Caféteria nicht mehr gekocht.

Gemeinsames Catering mit Emmaus-Kita?

Die Schule hat die Eltern der Ganztagskinder in einem Elternbrief darüber in Kenntnis gesetzt und darum gebeten, den Kindern ausreichend Essen und Getränke mitzugeben, bis die Mittagsversorgung geklärt ist. Immerhin: Der Schulhausmeister verkauft jetzt mittags von einem Bäcker Pizzastückchen, warme Baguettes und überbackene Teilchen.

Das Rathaus bemüht sich derweil um eine Catering-Lösung, „doch das geht nicht von heute auf morgen“, sagt Wennigsens Schulfachbereichsleiterin Barbara Zunker. Eventuell ließe sich die KGS dem Catering vom benachbarten Emmaus-Kindergarten anschließen. Überlegt wird auch, ob die KGS-Schüler – übergangsweise – zum Mittagessen in das Seniorenheim am Hagemannplatz gehen, das nicht weit entfernt ist. Außerdem will die Gemeindeverwaltung zur Unterstützung in der Schulcaféteria möglichst schnell eine Küchenkraft einstellen. Und vielleicht lassen sich auch noch weitere Eltern gewinnen, dort mitzumachen.

Eltern planen Demo vorm Rathaus

Die Gemeindeverwaltung sei sehr bemüht im Moment, sagt Elternvertreterin Bullerdiek und nimmt das auch wohlwollend zur Kenntnis. „Trotzdem reicht es uns“, sagt sie. Am Dienstag, 1. Oktober, wollen die KGS-Eltern deswegen vor dem Wennigser Rathaus für eine verlässliche Schulverpflegung demonstrieren. Die Demonstration ist für 16 bis 18 Uhr bei der Polizei beantragt und bereits genehmigt. Im Schulelternrat, in dem alle Klassen der KGS vertreten sind, war darüber abgestimmt worden.

Lesen Sie auch:

Die Sophie-Scholl-Gesamtschule braucht dringend eine Lehrküche

Schulen, Feuerwehr, Wasserpark: Wennigsen will trotz hoher Schulden 11 Millionen Euro investieren

Von Jennifer Krebs

Bisher gab’s die kunsthandwerklichen Sachen von Triskele nur im hauseigenen Lädchen zu kaufen. Jetzt mietet sich die Werkstatt für behinderte Menschen bei Modedesignerin Uta Bothe ein. Eröffnung ist am Freitag – mit Überraschungen für die Kunden.

24.09.2019

Der Lions Club hat seinen Kulturkoffer zum ersten Mal in Wennigsen geöffnet – und den Senioren vom Lichtenberg gefiel der unterhaltsame Nachmittag mit alten deutschen Volksliedern hörbar. Das Programm fürs kommende Jahr ist in Arbeit.

24.09.2019

Die Bastlergemeinschaft der Wennigser Wasserräder beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“: Kinder können am 3. Oktober die Welt der Wasserräder im Deister entdecken.

24.09.2019